Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Die Alterswissenvorsorge

Die dritte Messe «Zukunft Alter» in Luzern trumpft mit einer Fülle von rund 100 Referaten und Podien auf. Adolf Ogi ist Ehrengast und Monika Fasnacht leitet am Sonntag das Jassturnier.

Messe Zukunft Alter

Messe Zukunft AlterDie Spannweite der Themen ist riesig: Die Infoveranstaltungen an der Messe «Zukunft Alter» tragen Titel wie «Das Gehör ist trainierbar», «Richtig Liegen und gesund Schlafen», «Der Lauf des Lebens: Trauer und Abschied», «Gleichgewichtstraining zuhause» oder «Luzern – Pionierstadt fürs Alter». Letztere spielt darauf an, dass in Luzern bereits ein Fünftel der Bevölkerung im AHV-Alter ist und die Stadt «diese demografische Chance nutzen» will, wie es in der Medienmitteilung der Messeveranstalter heisst.

 

Rund 150 Aussteller, Mitaussteller und Partner sind an der dreitägigen Messe anwesend. Das Eröffnungspodium widmet sich dem Thema «Wer pflegt 2030 die Alten?». In der Pflege braucht es bis dann 65’000 Pflegefachleute mehr als heute. Daneben gibt es auch eine «Computer-Werkstatt», wo man den einen oder anderen Trick erfährt und Berührungsängste mit dem Computer abbauen kann.

 

Am Samstag spricht Herz- und Gefässchirurg Thierry Carrel, der Sonntag ist geprägt vom Auftritt des Ehrengastes Adolf Ogi, der um 13.30 Uhr auf die Bühne schreitet. Eine halbe Stunde später läutet Monika Fasnacht das Jassturnier ein. 

 

«3. Nationale Messe Zukunft Alter – Die junge Messe für alle – weil Alter Zukunft hat», Messe Luzern, 13. bis 15. Oktober, Fr. von 10 bis 18 Uhr, Sa. und So. 10 bis 17 Uhr. Mehr Informationen: Opens external link in new windowwww.messe-zukunft-alter.ch, Telefon 041 850 92 92