depressiver Hund
25.02.2016

Ein Tierhalteverbot ist die strengste verwaltungsrechtliche Massnahme im Tierschutz. Damit soll sichergestellt werden, dass sich Personen, die offensichtlich nicht in der Lage sind, sich angemessen um Tiere zu kümmern, zumindest vorübergehend keine mehr anschaffen können.

mehr...

Krabbenwaschbär
08.02.2016

Ein Tier, das die Schweiz bisher noch nie gesehen hat, ist neu ins Papiliorama in Kerzers FR eingezogen. mehr...

Steinadler (c) David Jenny
24.01.2016

«Faszination Vögel» lautet das Jahresmotto des Naturparks Beverin. Der vier Täler und zwei Kulturen umfassende Bündner Park ist die Heimat einiger weltweit bedrohter Vogelarten. Interessante Veranstaltungen stehen an. mehr...

misshandeltes Pferd
17.01.2016

Die strafrechtliche Verfolgung von Tierquälern ist für den Tierschutz sehr bedeutsam. Nur wenn Tierschutzverstösse konsequent verfolgt werden und die Täterinnen und Täter wissen, dass sie mit einer angemessenen Strafe rechnen müssen, kann das Tierschutzrecht seine präventive Wirkung entfalten. Voraussetzung hierfür ist, dass die Strafverfolgungsbehörden Kenntnis von den begangenen Verstössen erlangen. Strafanzeigen aus der Bevölkerung kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. mehr...

Elch frisst Tannenbäume
07.01.2016

Christbäume sind ein wahrer Leckerbissen – zumindest für Elche, Wildpferde, Hirsche und Wisente. mehr...

Illustration mit Schildkröte, Vogel und Hase
05.01.2016

Hautausschläge bei Ratten können verschiedene Ursachen haben. Professor Jean-Michel Hatt von der Klinik für Kleintiermedizin an der Universität Zürich erklärt, dass bei den Nagern auch Stress Hautveränderungen hervorrufen kann. mehr...

Illustration von Schildkröte, Hund und Vogel
30.12.2015

Professor Jean-Michel Hatt von der Klinik für Kleintiermedizin an der Universität Zürich erklärt, was man unternehmen kann, wenn Hamster erkältet sind. mehr...

Anzeige der Resultate 22 bis 28 von 63