Kühe mit Hörnern
05.06.2017

Kühe sind ein beliebtes Motiv, sei es auf Milchverpackungen oder in der Fernsehwerbung – fast immer präsentieren sie dabei stolz ihre Hörner. Die Wirklichkeit sieht jedoch anders aus – denn den allermeisten Rindern werden die Hörner routinemässig entfernt. Schätzungen zufolge sind heute 75 bis 90 Prozent der Schweizer Rinder hornlos. mehr...

Hund mit Leine
11.05.2017

Viele einheimische Wildtiere pflanzen sich in den Frühlingsmonaten fort. Während dieser Brut- beziehungsweise Setzzeit werden Hundehaltende in einigen Kantonen dazu verpflichtet, ihre Vierbeiner im Wald an der Leine zu führen. Die TIR bittet alle Hundehaltenden, dafür zu sorgen, dass ihre Hunde die Wildtiere weder stören noch jagen – unabhängig davon, ob in ihrem Kanton eine Leinenpflicht besteht. mehr...

Katze
05.05.2017

Furcht, Frust und mässiges Interesse: Mehr Gesichtsausdrücke können Katzen nicht zeigen, sagt eine Studie aus England. mehr...

Michael Gerber
03.05.2017

Der Schweizer Vogelschutz «SVS/Birdlife» animiert alle dazu, vom 5. bis 7. Mai während einer Stunde alle Vögel zu zählen und notieren, die man sieht. mehr...

Leguan
28.04.2017

Die private Haltung von exotischen Heimtieren wie Reptilen, Amphibien, Zierfischen, Ziervögeln oder Spinnen ist – dem internationalen Trend entsprechend – auch in der Schweiz beliebt. Ihre Haltung stellt jedoch eine äusserst anspruchsvolle Aufgabe dar. Vertiefte Kenntnisse der Bedürfnisse und des natürlichen Verhaltens der Tiere sind für deren Wohlbefinden unerlässlich. mehr...

Hund spielt mit Stock
28.03.2017

Keine andere Tierart wird vom Tierschutzrecht so umfangreich erfasst wie der Hund. Hundehaltende müssen einerseits die für sämtliche Tiere geltenden Haltungsbestimmungen beachten, gemäss denen sie unter anderem für eine angemessene Ernährung, Pflege, Beschäftigung und Unterkunft für ihre Hunde zu sorgen haben. Anderseits enthält die Tierschutzgesetzgebung aber auch eine Vielzahl von Regelungen, die sich speziell der Haltung von Hunden widmen. mehr...

Tier im Scheidungsfall
24.02.2017

Lebensgemeinschaften halten oft nicht ewig. Bei einer Trennung müssen neben vielen anderen Dingen nicht selten auch Heimtiere zugeteilt werden. Seit Tiere auch vor dem Gesetz keine Sachen mehr sind, hat der Richter hierbei neben den Eigentumsverhältnissen auch das Tierwohl zu berücksichtigen. mehr...

Anzeige der Resultate 1 bis 7 von 64