Zeitlupe April 2019

Interview mit Marianne Kaiser über Tanz, Talente und Träume: Tanz ist ihr Leben - Leidenschaft ihr Antrieb. Marianne Kaiser, die Grande Dame des Schweizer Paartanzes, über ihr Leben auf dem Parkett und auf der Überholspur.

 

Thema «Glücklich altern ist (k)eine Kunst»: Laufen, Lernen, Lieben, Lachen - wer diese «4 L» pflegt, tut sich etwas Gutes und hat beste Chancen, zufrieden alt zu werden. Dies schreibt der deutsche Philosoph Otfried Höffe. Das Glück beginnt im Kopf – und bei der Sprache.  

 

Ausserdem:

Am 22. Mai zeigt der zweite Schweizer Vorlesetag, dass Vorlesen Kindern hilft, sich zu entwickeln. Unterwegs in Südfrankreich mit dem Schiff: Kultur und schwimmendes Hotelzimmer. Ratgeber: Was passiert im Fall einer Trennung mit dem Haustier? Was sind eigentlich Fake News? Wenn der Bissen im Hals stecken bleibt. Arbeiten im Alter. Kochen: Knoblauch, die aromatische Wundertüte. Begegnung mit dem Regisseur und Dokumentarfilmer Markus Imhoof. Gefährdeter Glögglifrosch: Die Geburtshelferkröten sind selten geworden.   

Zeitlupe März 2019

 

Interview mit Armin Amrein über Kochkunst, Kinder und Karriere: Seit über vierzig Jahren verwöhnt Sternekoch Armin Amrein mit seinen Kreationen Prominente aus aller Welt. Mit der Sendung «Coop-Mittwochstudio» erreichte er ein Millionenpublikum. Vor vier Jahren eröffnete er als 60-Jähriger sein eigenes Gourmetrestaurant.

 

Thema «Hausärzte: Geschätzt und dringend gesucht»: Die Allgemeinpraktikerinnen und -praktiker kommen langsam ins Alter. Wer folgt, wenn sie in den Ruhestand treten? Und was heisst das für die Patienten? Die Zeitlupe hat eine Zürcher Hausärztin und einen Bündner Hausarzt getroffen.

  

Ausserdem: Ruth Dürrenmatt ist ein Multitalent - mit ihrem berühmten Vater Friedrich Dürrenmatt verband sie die Liebe zur Malerei. Gastro-Winterwanderung: In Sörenberg spaziert man an drei Restaurants vor bei von Gang zu Gang. Ratgeber: Wenn der Hund viel trinkt und viel pinkelt? Gartenlust statt Gartenkater? Fieser Schmerz am Gelenk? Was ist eigentlich Melani und wie bezahle ich mit Twint? Grünkern: Des Dinkels junges Korn. Der Kegelsport hat einen schweren Stand: Ein Besuch im Kegelklub Seetal Gelfingen. Stägeli uf, Stägeli ab – im Rollstuhl!

Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

Opens internal link in current window» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

08.03.2019

Zum Frühlingsanfang präsentiert Pro Senectute Glarus am Donnerstag, 14. März, die bereits zur Tradition gewordene «Ü60-Tanz-Party». Auch Nicht-Glarnerinnen und Nicht-Glarner sind herzlich nach Ennenda eingeladen. mehr...

07.03.2019

Mit dem FahrsicherheitsCheck der Beratungsstelle für Unfallverhütung BfU können Autofahrende ihre Fahrkompetenz selbstständig testen. Den Fragebogen kann man online ausfüllen.

mehr...

06.03.2019

Der Jazz-Fusion-Schlagzeuger Billy Cobham tritt mit seiner Crosswinds-Formation im KKL auf. mehr...

05.03.2019

Glenn Close hat sich im Spielfilm «The Wife» mit ihrer Rolle als Ehefrau eines Schriftstellers abgefunden – bis dieser den Nobelpreis erhalten soll. mehr...

04.03.2019

Die Fondation de l’Hermitage zeigt über 60 Bilder aus den renommiertesten Museen Grossbritanniens. mehr...

03.03.2019

Wenn jemand stirbt, gibt es viele Entscheide zu treffen – auch beim Hausrat. Ein neues Büchlein hilft dabei. mehr...

© Puppenhaus Wildhaus
02.03.2019

Das Puppentheater Wildhaus spielt in seiner 41. Saison noch bis Ende März das Grimm-Märchen «Frau Holle». Für die Erwachsenen gibts abends eine Erich-Kästner-Geschichte. mehr...

Anzeige der Resultate 15 bis 21 von 1903