Zeitlupe März 2017

Cover Zeitlupe 3-2017

Interview mit Trix Heberlein über Freisinn, Freiheit und Familie: Sie war Gemeinde- und Kantonsrätin, National- und Ständerätin und 1999 höchste Schweizerin. Gesellschaftspolitische Themen interessieren die langjährige FDP-Politikerin nach wie vor. 

 

Thema «Herausforderung Angehörigenpflege»: Schimpfen, schubsen, drohen, einsperren, erniedrigen - jede fünfte Person über 65 wurde schon Opfer von häuslicher Gewalt. Das Risiko steigt mit zunehmender Pflegebedürftigkeit. Von der Überforderung zu Tätlichkeiten ist es ein kleiner Schritt.

 

Ausserdem: Begegnung mit Marc Dietrich - früher bei Peter, Sue & Marc, heute beim Musical "Ewigi Liebi". Hauptstadt der schönen K&K-Genüsse: Kommen Sie mit auf unsere Leserreise nach Graz, in die Steiermark und in die Walzerstadt Wien. Hausmäuse sind Meisterinnen der Anpassung: Heute wohnen sie vor allem in Ställen und Scheunen. Rotblaues Wunder: Rotkohl ist in den verschiedensten Schattierungen prima. Wenn der Schuh drückt und schmerzt: Der Hallux macht vielen Menschen das Leben schwer. Das letzte Klingeln: Adieu, analoges Telefon.  

Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

Opens internal link in current window» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

15.02.2017

Pro Senectute bietet in allen Kantonen vielfältige Aktivitäten an. Hier finden Sie mehr Informationen zu den verschiedenen Angeboten. mehr...

Weinbauerin in der Steiermark © Steiermark Tourismus
14.02.2017

Reisen Sie im Panoramawagen 1. Klasse in die Steiermark, und entdecken Sie deren Hauptstadt Graz! Die Heimat der Lipizzanerpferde bezaubert durch Weinberge, idyllische Dörfer und Schlösser. Eine Fahrt im Dampfzug ist hier ein ganz besonderes Erlebnis. Über die legendäre Semmering-Bahnstrecke gelangen Sie schliesslich nach Wien.

mehr...

Detail des Basler Münsters
13.02.2017

Das ETH-Bildarchiv bittet um Ihre Hilfe. Das Basler Münster in allen seinen Facetten und Details ist in einer Sammmlung von 520 Bildern im Bildarchiv zu finden. Die Bilder sind leider überhaupt nicht beschriftet! Der Fotograf war offenbar Bernhard Wolf. Aufgenommen wurden die Bilder um 1900. mehr...

Christoph Gerigk © Franck Goddio, Hilti Foundation
12.02.2017

Das Museum Rietberg in Zürich zeigt erstmals im deutschsprachigen Raum rund 300 Unterwasserfunde aus ägyptischen Städten. mehr...

11.02.2017

Der aktuelle Medientipp, ausgewählt von der Pro Senectute Bibliothek: «Die steinerne Matratze». «Verna hatte anfänglich nicht vorgehabt, jemanden zu töten.» Mit diesem fulminanten ersten Satz beginnt der neue Erzählband von Margaret Atwood –und sofort befindet man sich im einzigartigen Kosmos der kanadischen Autorin. Sofort wird man hineingezogen in eine Geschichte, die hintergründig, spannend und unglaublich komisch zugleich ist. mehr...

Milde Sauerkrautsuppe ; Fotografie © Juliette Chrétien, AT Verlag / www.at-verlag.ch
10.02.2017

Zu Unrecht kommt Sauerkraut meist als Begleitung von schweren, fetten Fleischgerichten – etwa Speck, Rippchen, Blut- und Leberwürsten – auf den Tisch. Als mildes Sauerkraut passt es gut zu Fisch und auch als Suppe schmeckt es vorzüglich. mehr...

John Jullien, Überquerung des Eismeers, um 1880 © Musée de l’Elysée, Lausanne
09.02.2017

Das Musée de l’Elysée in Lausanne zeigt in einer spektakulären Fotoausstellung auf, dass man sich bei uns erst durch die Fotografie ein Bild von den Gebirgslandschaften machen konnte. mehr...

Anzeige der Resultate 8 bis 14 von 1149