Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Studie: Wie nutzen ältere Menschen digitale Medien?

Benutzen Sie digitale Geräte wie ein Smartphone oder einen Computer zur Kommunikation? Dann machen Sie mit bei einer Studie der Universität Zürich zum Thema Kommunikation und Interaktion im Alter «KIA».

© madagas/pixabay

 

Die Studie am Universitären Forschungsschwerpunkt «Dynamik Gesunden Alterns» möchte erforschen, ob und wie ältere Menschen digitale Medien zur Kommunikation nutzen. Sie behandelt Fragen wie: Wie nehmen ältere Menschen die Kommunikation mit digitalen Medien wahr? Was unterscheidet die digitale von der traditionellen Kommunikation zum Beispiel über das Telefon oder mit einem Brief? Teilnehmende müssen mindestens 65 Jahre alt sein, über gute Deutschkenntnisse verfügen und mit der Nutzung von digitalen Geräten zur Kommunikation vertraut sein (E-Mail, SMS etc.).

 

Die Daten werden zwischen April und Oktober 2019 erhoben. Als erstes erfolgt eine etwa zweistündige Einführungssitzung in Zürich Oerlikon. Danach werden drei Wochen lang die Interaktionen und Gefühle auf einem Studien-Smartphone dokumentiert (etwa zwei Minuten nach jeder Kommunikation sowie zehn Minuten jeden Abend). Anschliessend werden drei Tage lang Speichelproben gesammelt (6 Mal pro Tag). Zum Schluss erfolgt eine Ausschusssitzung in Zürich Oerlikon. Die Teilnehmenden erhalten direkten Einblick in die aktuelle Forschung, die Ergebnisse der Studie sowie eine Aufwandsentschädigung von CHF 150.-.

 

Kontakt: Corinne Boillat, Telefon 044 634 53 76, Mail studienanti spam bot@dynage.uzhanti spam bot.ch, www.dynage.uzh.ch