Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Ritter, Räuber, Zauberinnen

Das Zürcher Kunsthaus widmet sich dem Leben der Cantastorie.

Tafel zu «Guido Santo», erste Hälfte 20. Jh.
Leimfarbe auf Papier, 149 x 292 cm
Sammlung Würth, Künzelsau

Tafel zu «Guido Santo», erste Hälfte 20. Jh.
Leimfarbe auf Papier, 149 x 292 cm
, Sammlung Würth, Künzelsau

 

Die Cantastorie waren italienische Puppenspieler und fahrende Sänger. In den ersten Jahrzehnten des
20. Jahrhunderts nahmen sie sich der grossen Themen der italienischen Kunst und Literatur an. Die Themen mögen der sogenannten Hochkultur angehören, doch die Kunstwerke sprechen eine andere, urwüchsige und lebensvolle Sprache. Rund 80 dieser grossformatigen Werke zeigt das Kunsthaus Zürich erstmals in der Schweiz. Begleitet wird die Ausstellung von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit viel Musik.     

 

«Cantastorie – Volkskunst aus Süditalien», Kunsthaus Zürich, 25. August bis 8. Oktober 2017, Tickets für die Abendveranstaltungen an der Kasse oder über Opens external link in new windowwww.ticketcorner.ch