Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Reise in die Vergangenheit

In Kenneth Branaghs Neuverfilmung von Agatha Christies Krimi «Murder on the Orient Express» begibt sich ein illustres Ensemble auf die Reise.

© 20th Century Fox

© 20th Century FoxEs gibt Legenden. Wenn die Rede von der Welt der Detektive ist, so sind es drei, die sich den Titel «Bester Detektiv der Welt» streitig machen: Batman, Sherlock Holmes und Hercule Poirot. Der schnauzbärtige Belgier ist eine Schöpfung der Krimiautorin Agatha Christie. Im Roman «Murder on the Orient Express» besteigt der Meisterschnüffler just den richtigen Zug. Eigentlich wollte sich Poirot – gespielt von Kenneth Branagh – ein paar Tage Ferien gönnen, doch eine Leiche oder eben ein Mord, der zu dieser führte, verhindert dies. 

 

Schauspieler und Regisseur Kenneth Branagh, der sich einen Namen mit Shakespeare-Verfilmung gemacht hat, nahm sich liebevoll der Vorlage Christies an. Unterstützt wird der fünffach Oscar-nominierte Nordire von einem illustren Ensemble, zu dem Johnny Depp, Dame Judie Dench, Michelle Pfeiffer, Willem Dafoe und Penélope Cruz gehören. 

 

Der Neuverfilmung schwingt eine gewisse Theatralik und Künstlichkeit mit, was aber keineswegs stört, spielt sich doch die Aufklärung des Mordes binnen weniger Stunden im stecken gebliebenen Zug ab. Die klassischen Elemente von Ort, Zeit und Handlung sind praktisch erfüllt. Künstlich deshalb, weil dem Setting etwas Märchenhaftes anhaftet und Agatha Christies Konstrukt kaum als alltäglich gelten kann. Branagh führt einen bewundernswerten Schnauz spazieren und geniesst das Spiel zusammen mit seinen Kolleginnen und Freunden sichtlich. Dieser Spass springt zum Glück auch auf das Publikum über.

 

«Murder on the Orient Express», von und mit Kenneth Branagh sowie Michelle Pfeiffer, Johnny Depp, Judi Dench, Willem Dafoe u.a.m., jetzt im Kino. Kinovorschau: Opens external link in new windowwww.youtube.com/watch