Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Orgelklänge in Zürich

An den «Zürcher Orgeltagen 2019» vom 11. bis 20. Januar musizieren in der Offenen Kirche St. Jakob in Zürich renommierte Organisten und Instrumentalistinnen.

Die sechs Konzerte decken ein breites Spektrum ab: Orgel solo und in Partnerschaft mit Akkordeon, Alphorn, Oboe und Flöte. Im ersten Konzert spielt Daniel Zaretsky, Professor an der Staatlichen Universität in St. Petersburg, ein virtuoses Programm von Bach bis in die Neuzeit. Im zweiten Konzert erklingen Orgel und Akkordeon – gespielt von Sacha Rüegg und Sven Angelo Mindeci – mit Tangos von Gardel bis Piazolla. Ein weiteres besonderes Klangerlebnis verspricht das dritte Konzert mit der Swisslady des Alphorns, Lisa Stoll, zusammen mit Felix Gubser an der Orgel. Jürg Lietha aus Bern entlockt im vierten Konzert der Orgel sinfonische und jazzige Klänge, und Sacha Rüegg präsentiert «Perlen der Orgelmusik» am fünften Orgelabend. Den Schlusspunkt setzt schliesslich das Trio Concertante: Hossein Samieian, Querflöte, Kurt Meier, Oboe und Felix Gubser, Orgel, entführen Sie in die Welt der Trioliteratur aus dem Barock bis hin zur Frühromantik.

 

Die Zürcher Orgeltage, welche der Konzertorganist Felix Gubser seit über 35 Jahren veranstaltet, sind zu einem festen Bestandteil des Zürcher Konzertlebens geworden und werden von der Kulturabteilung der Stadt unterstützt. Seit 2016 organisiert Felix Gubser die Orgeltage zusammen mit Sacha Rüegg, Kirchenmusiker an der Citykirche Offener St. Jakob. 2018 zählte die Veranstaltung über tausend Besucherinnen und Besucher.

 

Konzerte am 11. Januar (19 Uhr), 12. Januar (19 Uhr), 13. Januar (17 Uhr), 18. Januar (19 Uhr), 19. Januar (19 Uhr), 20. Januar (17 Uhr). Eintritt frei, Kollekte. Alle Informationen unter www.citykirche.ch/musik/konzerte