Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Lesben-, Schwulen- und Transfeindlichkeit – wie sind alte Menschen betroffen?

Am 16. Mai ist der Internationale Tag gegen Lesben-, Schwulen- und Transfeindlichkeit. Aus diesem Anlass findet in Zürich ein Podiumsgespräch statt.

Im Alter sind Menschen besonders verletzlich. Diskriminierung und Ablehnung sowie das Bewusstsein, nicht anerkannt zu werden, erhöhen diese Verletzlichkeit. In einem vom Verein «queerAltern» und der Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich organisierten Podiumsgespräch sollen einerseits die Realitäten, Ängste und Wünsche von homo-, bisexuellen und trans Menschen im Alter zur Sprache kommen. Andererseits werden mögliche Strategien von Institutionen wie Alters- und Pflegeheimen, Spitex oder Freizeitangebote für Senior/innen zur Anerkennung von Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierung diskutiert.

 

Begrüssung: Stadtrat Andreas Hauri. Podiumsgäste: Maria do Mar Castro Varela (Sozialwissenschaftlerin), Henry Hohmann (Transgender Network Switzerland), Vincenzo Paolino (Vorstandsmitglied queerAltern), Gabriele Kaes (Fachstelle Demenz Alterszentren Stadt Zürich). Moderation: Christina Caprez.

 

Donnerstag, 16. Mai 2019, 18:30 bis 20 Uhr im Kosmos, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich

Opens external link in new windowwww.stadt-zuerich.ch/prd/de/index/gleichstellung/veranstaltungen_weiterbildungen/IDAHOT.html