Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Leben – oder durchdrehen

1981 gab Romy Schneider dem «Stern» in der Bretagne ein entwaffnendes Interview, das sich über drei Tage hinzog. Ein Spielfilm schaut zurück.

Filmstill aus «3 Tage in Quiberon»

Filmstill aus «3 Tage in Quiberon»

 

Eigentlich war Romy Schneider ans Meer gereist, um zu gesunden. Sie hat Schlafprobleme, ist depressiv – und hat trotzdem eingewilligt, ein Interview zu geben.

Regisseurin Emily Atef sagt, sie wolle dieses Treffen in Quiberon «erlebbar machen». Das ist geglückt. Der Film ist dennoch etwas zäh und langatmig.

 

«3 Tage in Quiberon», jetzt im Kino, mit Marie Bäumer.