Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Königliches Comeback

Lachs ist ein königlicher Genuss, und das edle Tier gilt darum auch als der König der Fische. Als Rauchlachs wird er zu einer Delikatesse, die immer festlich stimmt. Hier erfahren Sie welchen Einfluss diese Delikatesse auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben kann.

geräucherter Lachs

geräuchterter Lachs

 

 

Allergien

Wer wegen Überempfindlichkeit nach Fischgenuss Ausschlag oder sogar Atemnot bekommt, muss logischerweise auch Lachs meiden, den man auch unter dem Namen Salm kennt.

Cholesterin 66 mg Cholesterin pro 100 g ist ein absolut unverdächtiger Wert. Lachsfleisch enthält ausserdem wichtige Omega-3-Fettsäuren, welche die menschlichen Blutfettwerte günstig beeinflussen und so mithelfen, das «schlechte» LDL-Cholesterin im Blut zu senken.

 

Diabetes

In Lachs finden sich keine Kohlenhydrate. Das kommt für Zuckerkranke einem Freipass gleich, weil der Verzehr von Fisch die Insulinausschüttung nicht stark beeinflusst.

 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Lachs ist ein hervorragender Lieferant von Omega-3-Fettsäuren, die zu den besten der äusserst gesunden ungesättigten Fettsäuren gehören und die sich sehr gut für die Vorbeugung gegen Arteriosklerose eignen, wie die «Verkalkung» der (Herz-)Gefässe in der Fachsprache heisst. Diese günstigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren erhöhen unter anderem die Fliessgeschwindigkeit des Blutes und wirken damit den gefährlichen Ablagerungen an den Gefässwänden entgegen. Das kommt auch Menschen mit Bluthochdruck zugute, weshalb sie Lachs ohne Bedenken geniessen können.

 

Übergewicht

Lachs ist zwar sehr gesund, hat aber auch Nachteile: Er enthält 200 Kalorien und 13,4 Gramm Fett pro 100 Gramm. Wer Kilos loswerden möchte, soll deshalb den schmackhaften Fisch nur mit Mass geniessen. Doch es gibt auch eine gute Nachricht, denn im Fleisch des edlen Fisches schlummern sehr viele Vitamine, vor allem B6, B12, D, Niacin und Folsäure sowie die Mineralstoffe Kalium und Jod.

 

Verdauung

Der Lachs ist ein Alleskönner, denn seine gesunden Inhaltsstoffe tun auch der Verdauung nur Gutes.