Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Fotografien: Hundert Jahre Leben

Das Museo Vincenzo Vela in Ligornetto TI zeigt noch bis am 5. März 2017 Bilder der Fotografin Katja Snozzi von hundertjährigen Frauen und Männern aus der ganzen Schweiz – und ist mit Villa und Park eine Reise ins Tessin wert!

© Katja Snozzi

 

Die Schwarz-Weiss-Fotografien von Katja Snozzi ziehen die Betrachtenden in ihren Bann. Mit ihren Bildern von Hundertjährigen, deren Lebensgeschichten und Lebenshaltungen oft ebenso tragisch wie poetisch sind, möchte die Künstlerin eine andere Sichtweise auf die älter werdende Gesellschaft bieten. Ihre mit sorgfältigem Einsatz von Licht- und Schatteneffekten stark an Bildhauerei erinnernden Fotografien passen gut zu den Porträtskultpuren von Museumsgründer Vincenzo Vela (1820-91). Der Tessiner ist einer der wichtigsten europäischen Vertreter des Realismus in der Skulptur des 19. Jahrhunderts. Seine 1862 bis 1865 erbaute Villa gehört heute der Schweizerischen Eidgenossenschaft und ist als Wohnhaus-Museum der Öffentlichkeit zugänglich. Die Villa ist von einem herrlichen Park mit Kamelienhain und einer Plantage mit seltenen Zitrusgewächsen umgeben. Das Museum liegt am Fuss des Monte San Giorgio (UNESCO-Weltnaturerbe), nur 500 Meter von der italienischen Grenze entfernt, und wurde unter der Leitung des Architekten Mario Botta vollständig renoviert. Neben den museumseigenen Sammlungen sind regelmässig auch zeitlich befristete Ausstellungen zu sehen.

 

Museo Vincenzo Vela, Largo Vincenzo Vela 5, 6853 Ligornetto TI, Telefon 058 481 30 40, www.museo-vela.ch, geöffnet Dienstag bis Samstag 10 bis 17 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr.