Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Fertig mit Enkeltricks!

Seit Anfang März bekämpft die Kantonspolizei Zürich Telefonbetrüger mit einer neuen Kampagne. www.telefonbetrug.ch gibt Senior/innen und Angehörigen wertvolle Tipps.

Immer häufiger werden ältere Menschen Opfer von Betrügern, die sich am Telefon als Verwandte, gute Bekannte oder auch als Polizisten ausgeben. Allein im letzten Jahr waren es rund 350 versuchte und vollendete Telefonbetrüge im Kanton Zürich. Die Dunkelziffer liegt weitaus höher bei geschätzten 1800 Fällen. Rund 725‘000 Franken erbeuteten die Gauner 2016 auf diese Weise. Die Betroffenen sind meist ältere Menschen, auf welche die Betrüger innerhalb kurzer Zeit grossen psychischen Druck aufbauen und deren Hilfsbereitschaft ausnutzen. Auch durchaus clevere und bodenständige Personen werden so getäuscht.

 

Die neue Website www.telefonbetrug.ch vermittelt wichtige Kontroll- und Gegenmassnahmen. Sie fordert etwa zu einem gesunden Misstrauen auf, wenn jemand am Telefon Geld verlangt. Ein Rückruf unter der bekannten Telefonnummer kann die Täter entlarven. Ausserdem rät die Polizei, Fremden niemals Geld zu übergeben und im Zweifelsfall den Hörer aufzulegen. Jeden Verdacht sollte man der Polizeirufnummer 117 melden.

Weitere Tipps unter www.telefonbetrug.ch