Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Farbige Werbung

Plakate sind oft mehr als nur ein Stück bedrucktes Papier. Sie sind Zeitzeugen – und manchmal auch Kunstwerke, wie im Fall der Schweizer Tourismusplakate, als diese noch von Hand gezeichnet wurden. Das Museum für Gestaltung in Zürich widmet ihnen nun eine Ausstellung.

Christof R. Schmidt, Genfersee, 2011, © Schweiz Tourismus / Robert Bösch

Macht Ferien!
Johannes Handschin, Berg-Strandbad - Arosa – Schweiz, Plakat, 1933, Museum für Gestaltung, Plakatsammlung, © Rechteinhabe    Herbert Leupin, Op weg naar Zwitserland goedkoopere benzine voor toeristen, Plakat, 1939, Museum für Gestaltung, Plakatsammlung, © Thomas Leupin, Basel und Charles Leupin Design GmbH, Nussbaumen

 

Schliesslich waren es früher renommierte Künstler und Grafiker wie Hans Erni oder Alois Carigiet, die Orten wie Arosa, St. Moritz oder Zürich nach aussen ein farbenfrohes Image gaben. Während sich die ersten Plakate auf Neuheiten wie Züge oder Schiffe konzentrierten, eroberten später nach den Naturlandschaften auch Frauen die Plakate – meist lächelnd am Sünnele. Alte Reiseführer, Fotos, Broschüren und Werbefilme runden die Ausstellung ab.

 

Ausstellungsplakat: Macht Ferien«Macht Ferien!», Museum für Gestaltung, Zürich, bis 9. Juli, montags geschlossen. Mehr Infos: Opens external link in new windowwww.museum-gestaltung.ch