Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Die Wurzel des Genusses

Ihr Kern ist weiss und wunderbar, ihre Schale dagegen schwarz und abschreckend. Es lohnt sich darum auf jeden Fall, in das Innere der Schwarzwurzel vorzudringen. Erfahren Sie hier, welchen Einfluss dieses Gemüse auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben kann.

Schwarzwurzeln © Prisma

Schwarzwurzeln © Prisma

 

Allergien

Schwarzwurzeln lösen selten allergische Reaktionen aus.

 

Cholesterin

In Schwarzwurzeln steckt keinerlei Cholesterin. Mehr noch: Sie sollen den Cholesterinspiegel senken.

 

Diabetes

In Schwarzwurzeln findet sich das kohlenhydratähnliche Inulin, das aus Fruchtzuckermolekülen aufgebaut ist. Inulin wird ohne Mitwirkung des Hormons Insulin verdaut. Aus diesem Grund ist die Schwarzwurzel für Diabetiker sehr empfehlenswert. Zudem hält sie den Blutzuckerspiegel konstant.

 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Eine Portion Schwarzwurzeln deckt etwa 10 Prozent des Tagesbedarfs an Magnesium, das wichtig für Herz und Kreislauf ist. Weitere Nährstoffe: Mangan (für die Leber), Kupfer (für Blut und Gehirn), Eisen (fürs Blut), Kalium (für Muskeln und Verdauung), Kalzium (für die Knochen), Phosphor (für Knochen und Zähne), Provitamin A (für Augen, Haare und Haut) sowie die Vitamine B (für die Nerven), E (für die Zellen) und C (für das Immunsystem).

 

Übergewicht

Schwarzwurzeln enthalten viel Wasser (78 Prozent), dafür kaum Kalorien (16 kcal pro 100 Gramm). Sie wirken appetithemmend und – wie der Spargel – entwässernd. Dies ist eine Kombination, die geradezu ideal ist für Diäten und Gewichtsreduzierung.

 

Verdauung

Schwarzwurzeln liefern viele Ballaststoffe, welche die Verdauung fördern und sättigend wirken. Sie  enthalten ausserdem bekömmliche Eiweisse und sind ähnlich nahrhaft wie Bohnen – samt ungeliebten Nebenerscheinungen im Verdauungstrakt in Form von Blähungen.