Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Die Weltdichterin aus dem Kandertal

Wer sich auf Maria Laubers Kandertaler Dialekt einlässt, wird reich belohnt.

Sie kannte die Welt, aber wohl war ihr in ihrer Heimat rund um Frutigen im Berner Oberland. Sie wusste das wortgewandt zu begründen, in Gedichten und Geschichten, in Hoch- und in Kandertaler Deutsch.

 

Nach ihrer Ausbildung zur Lehrerin in Bern und ausgedehnten (Velo-)Reisen durch Europa befand Maria Lauber: «Es jedes andersch Ort ischt Qual, ischt näbenuus.» Ein höchst lesenswertes Lesebuch mit einer grossartigen CD mit den Lauber-Vertonungen des Oberländer Duos Trummer & Nadja Stoller (Bild) und fantastischen Fotos des Thuners Reto Camenisch.

 

 

Maria Lauber/Kulturgutstiftung Frutigland (Hg.): «Ischt net mys Tal emitts»Maria Lauber/Kulturgutstiftung Frutigland (Hg.): «Ischt net mys Tal emitts», Zytglogge, Basel 2016, 256 Seiten, mit 20 Fotografien und einer CD, Richtpreis CHF 39.–.