Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Die spielerische Lebensanalyse

Ein hübsches Bilderbuch punktet mit hundert Dingen, die man im Leben lernt – pro Lebensjahr etwas. «Hundert», so der Buchtitel, regt an.

Valerio Vidali/Heike Faller: Hundert, Kein & Aber 2018

Valerio Vidali/Heike Faller: Hundert, Kein & Aber 2018«In diesem Buch steht alles drin», heisst es auf dem Buchrücken von «Hundert – Was du im Leben lernen wirst». Das ist natürlich absichtlich übertrieben. Nach der kurzweiligen Lektüre kann man jedoch Folgendes festhalten: Die 208 Seiten regen an, hinterfragen, machen nachdenklich, aber auch dankbar und demütig. Meistens bleibt es pro Doppelseite (und somit pro Lebensjahr) bei einem bis drei Sätzen oder einer Frage. Beispiele?

 

0: «Du lächelst, zum ersten Mal im Leben. Und die anderen lächeln zurück.»

 

25: «Ihr wollt für immer zusammenbleiben.»

26: «Oder vielleicht lieber doch nicht?»

 

Autorin Heike Faller hat die ausgewählten Sätze in vielen Gesprächen zusammengetragen. Die Zitate und die dazugehörigen hübschen Illustrationen sind oft schöne, genaue Beobachtungen aus dem Alltag. Wie die «Zeit Magazin»-Redaktorin am Ende des Buches schreibt, geht es letztlich darum, zu lernen, wie man Grossartiges, selbstverständlich Gewordenes wieder mit neuen Augen sehen kann. Manchmal muss man beim Lesen lächeln, dann wiederum stimmen die Doppelseiten nachdenklich – hie und da geschieht auch beides nacheinander.

 

61: «Deine Nase wird grösser und deine Ohren auch.»


75: «Du lernst, Dinge zu verlernen: Kannst du noch einen Purzelbaum?»


95: «Und dann machst du doch wieder Brombeermarmelade ein.»

 

«Hundert – Was du im Leben lernen wirst», Verlag Kein & Aber, Zürich. Richtpreis CHF 28.–. Mehr Informationen: Opens external link in new windowkeinundaber.ch/de/literary-work/hundert