Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Die neuste Ausgabe des ps:info ist da!

Die neuste Ausgabe der Fachzeitschrift von Pro Senectute bietet wieder spannende Berichte und informiert über aktuelle Projekte.

Unter anderem können Sie Folgendes in dieser Ausgabe lesen:

Pflegende Angehörige – Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag – brauchen aber auch Entlastung.
Die gesellschaftliche Entwicklung führt dazu, dass die Möglichkeiten, aber auch die Bereitschaft zur Pflege und Betreuung kranker Angehöriger abnimmt. Zudem sind pflegende und betreuende Angehörige oftmals grossen Belastungen ausgesetzt; die Intensität und die Dauer der Pflege und Betreuung ist nicht selten gross und nur begrenzt planbar.

Miteinander darüber reden – Kraft schöpfen durch Austausch in der Gruppe.
Betreuende Angehörige leisten einen wichtigen Beitrag für ihre Liebsten, aber auch für die Gesellschaft. Im Alltag sind sie mit ihren Sorgen und Nöten oft auf sich alleine gestellt, weshalb Pro Senectute Zürich diverse Treffen organisiert – zum Beispiel die Gesprächsgruppe Winterthur.

Modell für faire Pendel-Migration?
Seit 2012 setzt Caritas Schweiz osteuropäische Betreuerinnen und Betreuer in Schweizer Privathaushalten ein. Die von der Basler Sozialwissenschaftlerin Claudia Heinzmann durchgeführte Evaluation zeigt die meist positiven Auswirkungen des Projekts auf die Betreuerinnen und ihre Familien und erste Folgen für die Entwicklung in Osteuropa.

 

 

Wenn Sie die kostenlose Zeitschrift abonnieren möchten, wenden Sie sich an:
kommunikationanti spam bot@pro-senectuteanti spam bot.ch, oder telefonisch unter: 044 283 89 71

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen: 

Dateien:
PS-Info_3-2014_DE.PDF868 K