Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Die Birke macht frühlingsfit

Die Birke ist nicht nur schön anzuschauen, sie hat auch viele positive Effekte auf das Wohlbefinden. So regt ein Tee mit Birkenblättern beispielsweise die Nierenfunktion an und hilft auch bei der Entschlackung.

Birke

 

 

Von Benjamin Haslebacher, dipl. Drogist HF*

 

Die Birke (Betula alba) kommt in unseren Breiten in verschiedenen Arten vor. Ihr botanischer Name Betula bedeutet hebräisch «junges Mädchen». Mit ihrer weissen Rinde und dem farbenfrohen Frühlings- und Herbstkleid kann man diese Bedeutung gut nachvollziehen.

 

Der in der Komplementärmedizin genutzte Pflanzenteil sind die Blätter. Diese enthalten vor allem Flavonoide, etwas ätherisches Öl und Gerbstoffe. Die Inhaltsstoffe der Birke findet man heute jedoch auch in vielen Reformprodukten: als Birkenwasser mit diversen Aromen als Lifestyle-Getränk, als Sirup, Elixier und Extrakt zum Verdünnen, als spagyrische oder gemmotherapeutische Zubereitungen und als klassischer Birkenblätter-Tee. Das Thema, für das die Birke steht, bleibt aber immer dasselbe: Entwässerung! Die Birke regt die Nierenfunktion an.

 

Eine etwa 15 Meter hohe Birke kann an einem Tag über ihr Blattwerk rund 70 Liter Wasser verdunsten. Das bedeutet eine hohe Transportleistung des Stammes – also vom Boden bis zu den Blättern. In der Pflanzenheilkunde wird die Birke zur Entwässerung und Entschlackung eingesetzt.

 

Die Unterstützung der Ausscheidung ist hilfreich bei Hautauschlägen, Erkrankungen im rheumatischen Formenkreis, entzündlichen Erkrankungen der Harnwege und bei Frühjahrskuren, welche die den Stoffwechsel aktivieren sollen. Auch in der Körperpflege finden Birkenextrakte ab und zu Verwendung, beispielsweise in Haarwässern.

 

Birkenblätter werden meist als Kur über einen definierten Zeitraum verwendet. In dieser Zeit trinkt man mehrmals täglich eine Tasse Tee oder die entsprechende Menge Birkenextrakt mit Wasser verdünnt. Denn so paradox es tönt, wenn man mehr Wasser ausscheiden will, muss man viel trinken.

 

 

Benjamin Haslebacher, dipl. Drogist HF*Benjamin Haslebacher, dipl. Drogist HF, Geschäftsinhaber DROPA Drogerie Haslebacher, Hauptstrasse 131, 3855 Brienz, Opens external link in new windowwww.dropa.ch