Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Der Vorvorletzte Schrei

Eine Ausstellung in St. Gallen fasst zusammen, wie sich die Ostschweizer Frauen in den vergangenen 250 Jahren kleideten.

Kleid, 1860 © HVM St. Gallen

Kleid, 1860 © HVM St. GallenKleider machen nicht nur Leute, sondern sind auch aussagekräftige Zeitdokumente. Im «Historisches und Völkerkundemuseum» sind gegenwärtig von der Rokokozeit bis heute alle Epochen mit vielen Damenkleidern vertreten, die alle in der Schweiz angefertigt wurden und die grösstenteils die bürgerliche Mode repräsentieren. Spannend klingt auch die dazugehörige, mehrmonatige Vortragsreihe «Mode und Gesellschaft», die im August beginnt.

 

«Dresses – 250 Jahre Mode in der Schweiz», bis 24. Februar 2019, Historisches und Völkerkundemuseum, St. Gallen. Infos: Opens external link in new windowwww.hvmsg.ch oder Telefon 071 242 06 42.