Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

David Lynch verneigt sich vor Goliath Fellini

Der US-Filmemacher David Lynch hat eine ganz persönliche Hommage an den grossen italienischen Regisseur Federico Fellini zusammengestellt.

© David Lynch, Courtesy Item Editions, Paris

 

 

Wer die teils grauslichen Filme von US-Filmemacher David Lynch wie «Blue Velvet» kennt, erwartet nicht, dass den italienischen Meisterregisseur Federico Fellini und den Amerikaner manches verbindet. So wollten beide ursprünglich Künstler werden – Fellini ein Cartoonist und Lynch Maler, doch schliesslich fanden sie zum Film. Für das Kulturzentrum der Fellini Stiftung hat David Lynch eine Hommage in der Maison du Diable in Sitten zusammengestellt und zeigt Werke, die erstmals weltweit zu sehen sein werden.

 

«David Lynch. Dreams – Ein Tribut an Fellini», Maison du Diable, 8. September bis 16. Dezember, Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr, www.maisondudiable.ch