Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Das Leben in Farbe

Das «Musée de l’Elysée» in Lausanne präsntiert derzeit eine Ausstellung, die dem Franzosen Jacques Henri Lartigue und dessen einzigartigen Fotografien gewidmet ist. Sehenswert!

« Florette, Vence-Beausoleil, mai 1954 »

« Florette, Vence-Beausoleil, mai 1954 » Photographie J. H. Lartigue © Ministère de la Culture France/AAJHL

 

Jacques Henri Lartigue (1894-1986) wäre eigentlich viel lieber Maler als Fotograf geworden. Während er es mit dem Malen aber auf keinen grünen Zweig brachte, schaffte er mit seinen Fotografien als fast Siebzigjähriger den internationalen Durchbruch.

 

Auf seinen durchkomponierten, in sich absolut stimmigen Fotografien hielt er das grossbürgerliche Leben der damaligen Zeit fest, das er auch selber führte. Zu sehen sind in Lausanne unter anderem Besuche bei Freunden wie Pablo Picasso, Idyllen am Strand und in den Bergen, Stilleben mit Blumen und Kleidern sowie Ausfahrten im Cabriolet. Eine Vorliebe hatte er überdies für Frauen, insbesondere für seine dritte und letzte Ehefrau, Florette, die er ins beste Licht rückte.

 

«La vie en couleurs», Musée de l’Elysée, Lausanne, bis 23.9.2018, Opens external link in new windowwww.elysee.ch