Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Damaszener Rose

Rosen riechen toll und sind wunderschön anzusehen. Aber auch bei gewissen Beschwerden zeigen sie eine positive Wirkung. So kommt die Rose als spagyirische Essenz beispielsweise bei Herz-Kreislauf-Beschwerden, bei Hauterkrankungen oder Heuschnupfen zur Anwendung.

Damaszener Rose

Damaszener Rose

 

 

Von Annelise Rechsteiner, eidg. dipl. Drogistin*

 

Die eigentliche Herkunft der Rose liegt im Dunkeln. Rosen blühten schon vor vielen Millionen Jahren auf der Erde, noch ehe der Mensch darauf Fuss fasste. Das belegen versteinerte Blüten, Blätter und Zweige. Ferner ist belegt, dass Rosen bereits im alten China angebaut wurden. Zudem wird Persien seit undenklichen Zeiten als Land der Rosen bezeichnet. Grosse Landstriche und Berghügel waren in der Umgebung von Schiras, der Rosenstadt, mit diesen wohlriechenden Sträuchern überwachsen. Man vermutet denn auch, dass die Damaszener Rose (Rosa damascena) aus dem Orient nach Europa gelangte. Hier wurden Rosen in den Kloster- und Burggärten des Mittelalters heimisch und blühten in fürstlichen Parkanlagen.

 

Inhaltsstoffe

In jüngster Zeit wurden die Wirkstoffe der Rose mehrfach erforscht, vor allem die Zusammensetzung des ätherischen Öls. Es setzt sich laut neuesten Analysen aus über 400 Bestandteilen zusammen, mit einem Haupanteil an duftbestimmenden Stoffen wie Nerol, Linalool, Geraniol, Farnesol und Citronellol. Daneben enthält die Damaszener Rose Gerbstoffe, Flavonoidglykoside sowie Anthocyane.

 

Die Rosenwirkstoffe zeigen im menschlichen Organismus entzündungshemmende Wirkung. In der Volksmedizin auch herz- und nervenberuhigende, stärkende, krampflösende und aufheiternde Eigenschaften. Ferner wird der Damaszener Rose eine ausgleichende Wirkung auf den Hormonhaushalt bei Frauen zugeschrieben.

 

Anwendung

Als spagyrische Essenz wird die Damaszener Rose bei Hauterkrankungen, Wechseljahrbeschwerden, Heuschnupfen, trockenen Augenentzündungen und nervösen  Herz-Kreislauf-Beschwerden eingesetzt.

 

 

*Annelise Rechsteiner, eidg. dipl. Drogistin*Annelise Rechsteiner, eidg. dipl. Drogistin, Betriebsleiterin DROPA Drogerie, Einkaufszentrum Glärnisch, Schweizerhofstrasse 6, 8750 Glarus, Opens external link in new windowwww.dropa.ch