Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Trauben-Bananen-Creme

Bananen mochte die bekannte Schweizer Köchin Annemarie Wildeisen lange Zeit nur mit Zitronensaft und Kondensmilch zu einem Püree zerdrückt, sonst waren sie ihr zu süss und zu weich. Doch mit den Babybananen hat sich das geändert.

Trauben-Bananen-Creme © Andreas Fahrni, AT Verlag

Die dünnschalige Frucht mit ihrem festen und ausgeprägt aromatischen hat es Annemarie Wildeisen mittlerweile abgetan. Sie hat allerdings einen Nachteil: Heute ist sie noch grünlich und morgen schon sehr reif. Also keinen zu grossen Vorrat davon kaufen!

 

 

Trauben-Bananen-Creme © Andreas Fahrni, AT Verlag Für 4–5 Personen

 

40 g Haselnusskerne

300 g blaue Trauben

300 g weisse Trauben

2 nicht zu reife Bananen oder 4 Baby-Bananen

1 Zitrone

2 Esslöffel Zucker

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

600 g türkischer oder griechischer Joghurt

 

 

 

 

 

 

 

  1. In einer kleinen Bratpfanne die Haselnusskerne ohne Fettzugabe rösten. Sofort auf ein Küchentuch geben und mit Hilfe des Tuchs die Häutchen zumindest teilweise abrubbeln. Dann die Haselnüsse grob hacken.
  2. Die Trauben waschen. Dann die Beeren längs halbieren und mit einem spitzen Messerchen die Kerne herauslösen. Je 8–10 blaue und weisse Traubenhälften für die Garnitur beiseitestellen. Die restlichen Trauben in eine Schüssel geben.
  3. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. In einen grossen Becher geben. Den Saft der Zitrone auspressen und mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu den Bananen geben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren.
  4. Den Joghurt mit der Bananencreme glatt rühren. Über den Traubensalat geben und alles vorsichtig mischen. Bis zum Servieren kühl stellen.
  5. Vor dem Servieren die Trauben-Bananen-Creme in Dessertgläser oder -schalen anrichten. Mit den beiseitegelegten Traubenbeerenhälften garnieren und alles mit den Haselnüssen bestreuen.


Für den Kleinhaushalt
2 Personen: Zutaten halbieren.


Einkaufsliste:
Blaue und weisse Trauben, Bananen oder Babybananen, Haselnusskerne, türkischer oder griechischer Joghurt.

Zutaten aus dem Vorrat:
Zitrone, Zucker, Bourbon-Vanillezucker.

 

 

            

«Einfach Wildeisen, Kochen mit einer Handvoll Zutaten»

Dieses und viele andere feine Rezepte finden Sie im Kochbuch «Einfach Wildeisen, Kochen mit einer Handvoll Zutaten» von Annemarie Wildeisen. Die renommierte Schweizer Köchin hat dafür über 100 Gerichte im bewährten Stil kreiert, die sich unkompliziert und erst noch mit ein paar wenigen Zutaten zubereiten lassen. Zutaten, die man nicht in einem exotischen Shop suchen muss, sondern im Laden um die Ecke kaufen kann oder im eigenen Vorrat findet.

 

Dazu gibt es praktische Tipps, wie ein Gericht mit wenig Aufwand saisonal oder mit andern Grundzutaten variiert werden kann. Angereichert werden die Rezepte überdies mit einer praktischen Einkaufsliste, auf der die Hauptzutaten aufgeführt sind.

 

Annemarie Wildeisen ist wiederum ein inspirierendes Kochbuch mit gluschtigen Rezepten gelungen, das auch dank den stimmigen Bildern von Andreas Fahrni frischen Wind in die Küche bringt.

 

«Einfach Wildeisen, Kochen mit einer Handvoll Zutaten», AT Verlag, 240 Seiten, Format 18 x 24,5 cm, ca. 105 Farbfotos, Richtpreis CHF 34.90, www.at-verlag.ch

 

 

Hier geht's zum Buch:

www.at-verlag.ch/buch/978-3-03800-879-8/Annemarie_Wildeisen_Einfach_WILDEISEN.html