Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Auf den Spuren der Bolex

Das Schweizer Fernsehen zeigt den Film einer amerikanischen Dokumentarfilmerin, die sich aufmacht, die Erfindung ihres Urgrossvaters zu beleuchten: die legendäre Schweizer Bolex-Kamera.

Beyond the Bolex - Er nannte sie Bolex © SRF/Dschoint Ventrschr

 

Beyond the Bolex - Er nannte sie Bolex

Spike Lee © SRF/Dschoint Ventrschr

 

 

Die Bolex-Kamera eroberte vom Neuenburgersee aus die Welt. Es gab Zeiten, da gehörte das Feinmotorikunternehmen Paillard-Bolex zu den grössten Arbeitgebern der Westschweiz. Auch die legendäre Schreibmaschine Hermes Baby stammt aus Yverdon-les-Bains. Kein Wunder, staunte die amerikanische Filmemacherin Alyssa Bolsey nicht schlecht, als sie auf dem Dachboden ihres Grossvaters ein Tagebuch entdeckte, das für sie schier Unglaubliches offenbarte: Ihr Urgrossvater ist der Erfinder der Bolex-Kamera. Jacques Bolsey hatte es via Hollywood und Russland in die Schweiz verschlagen.

 

Alyssa Bolsey macht sich – mit einer Bolex aus dem Jahr 1927 und dem Tagebuch im Gepäck – auf den Weg, um herauszufinden, wer dieser Jacques Bolsey war. Der daraus entstandene Dokumentarfilm glänzt mit tollen Archivaufnahmen, aber auch mit Auftritten namhafter Regisseure wie Spike Lee (im Bild) oder Wim Wenders.

 

Sternstunde Kunst: Beyond The Bolex, Sonntag, 7. Oktober, 11.55 Uhr, SRF 1.