Zeitlupe April 2019

Interview mit Marianne Kaiser über Tanz, Talente und Träume: Tanz ist ihr Leben - Leidenschaft ihr Antrieb. Marianne Kaiser, die Grande Dame des Schweizer Paartanzes, über ihr Leben auf dem Parkett und auf der Überholspur.

 

Thema «Glücklich altern ist (k)eine Kunst»: Laufen, Lernen, Lieben, Lachen - wer diese «4 L» pflegt, tut sich etwas Gutes und hat beste Chancen, zufrieden alt zu werden. Dies schreibt der deutsche Philosoph Otfried Höffe. Das Glück beginnt im Kopf – und bei der Sprache.  

 

Ausserdem:

Am 22. Mai zeigt der zweite Schweizer Vorlesetag, dass Vorlesen Kindern hilft, sich zu entwickeln. Unterwegs in Südfrankreich mit dem Schiff: Kultur und schwimmendes Hotelzimmer. Ratgeber: Was passiert im Fall einer Trennung mit dem Haustier? Was sind eigentlich Fake News? Wenn der Bissen im Hals stecken bleibt. Arbeiten im Alter. Kochen: Knoblauch, die aromatische Wundertüte. Begegnung mit dem Regisseur und Dokumentarfilmer Markus Imhoof. Gefährdeter Glögglifrosch: Die Geburtshelferkröten sind selten geworden.   

Zeitlupe März 2019

 

Interview mit Armin Amrein über Kochkunst, Kinder und Karriere: Seit über vierzig Jahren verwöhnt Sternekoch Armin Amrein mit seinen Kreationen Prominente aus aller Welt. Mit der Sendung «Coop-Mittwochstudio» erreichte er ein Millionenpublikum. Vor vier Jahren eröffnete er als 60-Jähriger sein eigenes Gourmetrestaurant.

 

Thema «Hausärzte: Geschätzt und dringend gesucht»: Die Allgemeinpraktikerinnen und -praktiker kommen langsam ins Alter. Wer folgt, wenn sie in den Ruhestand treten? Und was heisst das für die Patienten? Die Zeitlupe hat eine Zürcher Hausärztin und einen Bündner Hausarzt getroffen.

  

Ausserdem: Ruth Dürrenmatt ist ein Multitalent - mit ihrem berühmten Vater Friedrich Dürrenmatt verband sie die Liebe zur Malerei. Gastro-Winterwanderung: In Sörenberg spaziert man an drei Restaurants vor bei von Gang zu Gang. Ratgeber: Wenn der Hund viel trinkt und viel pinkelt? Gartenlust statt Gartenkater? Fieser Schmerz am Gelenk? Was ist eigentlich Melani und wie bezahle ich mit Twint? Grünkern: Des Dinkels junges Korn. Der Kegelsport hat einen schweren Stand: Ein Besuch im Kegelklub Seetal Gelfingen. Stägeli uf, Stägeli ab – im Rollstuhl!

Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

Opens internal link in current window» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

17.03.2019

Die ehemalige Zeitlupe-Redaktorin Esther Kippe und Schriftstellerin Tanja Kummer laden zum «Schreiben über mich selber» ein. mehr...

24.02.2019

Auf der Webseite der Confiserie Bachmann kann man sich als digitaler Konditor seine eigene Torte zusammenstellen. mehr...

04.02.2019

Im interaktiven Roman «Bury me, my love» begleitet man eine junge Frau auf ihrer Flucht aus Syrien nach Europa. mehr...

27.01.2019

«Bergwaldprojekt» ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Zweck, den Wald und die Kulturlandschaft im Berggebiet zu schützen und zu fördern. Über 55'000 Menschen haben bereits einen Beitrag in den Bergwäldern der Schweiz, Deutschlands, Österreichs, Kataloniens und Lichtensteins geleistet. Auch 2019 werden Freiwillige für Arbeitseinsätze gesucht. mehr...

19.01.2019

Meisterbrenner Oliver Matter doppelt nach. Auf seinen gelungenen Gingo Gin folgt nun Wodkari, ein aromatischer Wodka. mehr...

10.01.2019

Die fetten Tage sind vorbei und noch klingen die guten Vorsätze nach. Wer sich vorgenommen hat, 2019 fitter anzugehen und täglich motiviert seinen Kreislauf etwas in Schwung bringen möchte, liegt bei «Fitness Boxing» für Nintendos Switch richtig. Lassen Sie sich von ihren Enkelkindern zeigen, wie es geht, wenn Sie den einfachen Instruktionen am Bildschirm nicht folgen mögen. Man kann auch zu zweit, zu dritt oder gar zu viert trainieren. mehr...

24.06.2018

Der schnauzbärtige Videospieleheld Mario kehrt auf den Tennisplatz zurück. Wie Roger Federer scheint ihm das Alter nichts anzuhaben. mehr...

Anzeige der Resultate 1 bis 7 von 41