Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

02.11.2016

Zürich und die Schweiz stehen vor dem 500. Geburtstag ihrer Reformation. Ein neues Buch zeigt den Reformator Ulrich Zwingli aus ungewohnten Blickwinkeln. mehr...

22.10.2016

Der aktuelle Medientipp, ausgewählt von der Pro Senectute Bibliothek: das ergreifende Buch «Mistlers Abschied». Mistlers Abschied erzählt die Geschichte eines Mannes in den frühen Sechzigern, dem der Arzt soeben den schrecklichen Befund mitgeteilt hat: Krebs. Mistler verschweigt seiner Frau Clara und seinem Sohn Sam die Lage und reist vielmehr – für ein paar Tage – in das von ihm geliebte Venedig. mehr...

Klara Obermüller: «Spurensuche. Ein Lebensrückblick in zwölf Bildern»
13.10.2016

In ihrem neuen Buch «Spurensuche» begibt sich Klara Obermüller schreibend auf die Reise zurück in ihre Vergangenheit – immer auf der Suche nach dem Kern des eigenen Wesens. mehr...

«Gottlieb Feurer (1875 – 1912)», von Rosa Maria Fäh
08.10.2016

Toggenburger Kühe sind die schönsten. Zumindest sah es der Bauernmaler Gottlieb Feurer so, dessen Schaffen nun erstmals in einem Bild- und Biografieband festgehalten und im Kontext der Ostschweizer Bauernmalerei eingeordnet worden ist. mehr...

28.09.2016

Weshalb verkleidete sich Frauenverehrer Giacomo Casanova 1760 in Zürich als Kellner? Was unternahm Kaiserin Sissi an ihren letzten Lebenstagen am Genfersee? Wie beschrieb Arthur Conan Doyle seine ersten Skifahr-Versuche in Davos? Wer sich dafür interessiert, dem sei das Buch «Von Casanova bis Churchill. Berühmte Reisende auf ihrem Weg durch die Schweiz» empfohlen. mehr...

18.09.2016

Der aktuelle Medientipp, ausgewählt von der Pro Senectute Bibliothek: «Ein Mann namens Ove». mehr...

Franziska Rogger: «Kinder, Krieg und Karriere. Selbstbildnisse aus der Mitte des 20. Jahrhunderts»
16.09.2016

Die Historikerin Franziska Rogger hat 27  Frauen, die in den 1930er- und 1940er-Jahren studierten, interviewt. Die Selbstbildnisse der Akademikerinnen drehen sich um Kinder, Krieg und Karriere. mehr...

Anzeige der Resultate 36 bis 42 von 193