Zeitlupe April 2017

Cover ZL 4-2017

Interview mit Esther Gemsch über Theater, Tod und Töchter: Ob als rasende Reporterin in der Seifenoper oder als strenge Schulleiterin im Krimi - Esther Gemsch überzeugt in vielen Rollen. Im richtigen Leben ist die 60-Jährige neu auch Grossmutter und Aussteigerin.

 

Thema «Kindheitserinnerungen»: Kindheitserinnerungen können eine Kraftquelle für das ganze Leben sein. Drei Menschen erzählen, woran sie sich gerne erinnern und warum ihnen dies auch in schwierigen Zeiten guttut.

 

Ausserdem: Care Migration - Barbara Lienhard von der Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich kennt die Vor- und Nachteile einer Rundum-Betreuung durch eine so genannte Care-Migrantin aus Osteuropa. Ratgeber: Können Tiere erben? Was ist eine Cloud? Wie hilft die Vitamin-Bombe Sanddorn? Wie gefählrich ist die von Zecken übertragene Borreliose? Wer übernimmt die Heimkosten? Schneller Bauernsohn: Jo Vonlanthen war Rennfahrer und der europaweit erste Veranstalter von Rennwagenausstellungen. Geduldige Jäger am Wasser: Die Rückkehr der Reiher. Geburtstag: Pro Senectute feiert 100 Jahre. ... uvm. ...

Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

Opens internal link in current window» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Christof R. Schmidt, Genfersee, 2011, © Schweiz Tourismus / Robert Bösch
30.03.2017

Plakate sind oft mehr als nur ein Stück bedrucktes Papier. Sie sind Zeitzeugen – und manchmal auch Kunstwerke, wie im Fall der Schweizer Tourismusplakate, als diese noch von Hand gezeichnet wurden. Das Museum für Gestaltung in Zürich widmet ihnen nun eine Ausstellung. mehr...

29.03.2017

Der aktuelle Medientipp, ausgewählt von der Pro Senectute Bibliothek: «Schöpferisch leben». Wenn wir schöpferisch werden, können wir Lebensprobleme besser bewältigen. Wir lernen beispielsweise, mit Ängsten und Krisen gelassener umzugehen, oder entdecken hinter unserer Verletzlichkeit unsere robuste Seite.

mehr...

Hund spielt mit Stock
28.03.2017

Keine andere Tierart wird vom Tierschutzrecht so umfangreich erfasst wie der Hund. Hundehaltende müssen einerseits die für sämtliche Tiere geltenden Haltungsbestimmungen beachten, gemäss denen sie unter anderem für eine angemessene Ernährung, Pflege, Beschäftigung und Unterkunft für ihre Hunde zu sorgen haben. Anderseits enthält die Tierschutzgesetzgebung aber auch eine Vielzahl von Regelungen, die sich speziell der Haltung von Hunden widmen. mehr...

Bergbauer auf dem Grimselpass
27.03.2017

Im Jahr 1974 wurde ein TV-Team auf den Grimselpass begleitet und für eine Fotoreportage von Fotografen begleitet. Das ETH-Bildarchiv weiss weder, um was für eine Reportage es sich handelt, noch welche TV-Station die Reporter auf die Grimsel schickte. Wissen Sie mehr? Das ETH-Bildarchiv freut sich über Ihre Hilfe. mehr...

26.03.2017

300 Millionen Eier pro Laichgang! Der Mondfisch ist der Turbo unter den eierlegenden Tieren. Das Naturmuseum St. Gallen zeigt in seiner Ausstellung «Allerlei rund ums Ei» unter ein grosses Präparat dieses Fisches. mehr...

25.03.2017

Wie sagt der Meteorologe: «Ein starker Föhn macht aus einem Gewitter Salami.» Der Dokumentarfilm «Im Bann des Föhns» widmet sich ganz dem Wetterphänomen und zeigt Menschen, die mit ihm leben, und Experten, die rätseln. mehr...

Helmut Hubacher: «Das habe ich gerne gemacht – politische und persönliche Erinnerungen»
24.03.2017

Helmut Hubacher war als langjähriger SP-Präsident über alle Parteien hinweg geschätzt und gehört auch heute noch – obwohl er längst pensioniert ist – zu den grossen Namen in der Schweizer Politik. In seinem spannenden neuen Buch erzählt er aus seinem reichen Leben. mehr...

Anzeige der Resultate 1 bis 7 von 1186