Zeitlupe März 2017

Cover Zeitlupe 3-2017

Interview mit Trix Heberlein über Freisinn, Freiheit und Familie: Sie war Gemeinde- und Kantonsrätin, National- und Ständerätin und 1999 höchste Schweizerin. Gesellschaftspolitische Themen interessieren die langjährige FDP-Politikerin nach wie vor. 

 

Thema «Herausforderung Angehörigenpflege»: Schimpfen, schubsen, drohen, einsperren, erniedrigen - jede fünfte Person über 65 wurde schon Opfer von häuslicher Gewalt. Das Risiko steigt mit zunehmender Pflegebedürftigkeit. Von der Überforderung zu Tätlichkeiten ist es ein kleiner Schritt.

 

Ausserdem: Begegnung mit Marc Dietrich - früher bei Peter, Sue & Marc, heute beim Musical "Ewigi Liebi". Hauptstadt der schönen K&K-Genüsse: Kommen Sie mit auf unsere Leserreise nach Graz, in die Steiermark und in die Walzerstadt Wien. Hausmäuse sind Meisterinnen der Anpassung: Heute wohnen sie vor allem in Ställen und Scheunen. Rotblaues Wunder: Rotkohl ist in den verschiedensten Schattierungen prima. Wenn der Schuh drückt und schmerzt: Der Hallux macht vielen Menschen das Leben schwer. Das letzte Klingeln: Adieu, analoges Telefon.  

Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

Opens internal link in current window» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Tier im Scheidungsfall
24.02.2017

Lebensgemeinschaften halten oft nicht ewig. Bei einer Trennung müssen neben vielen anderen Dingen nicht selten auch Heimtiere zugeteilt werden. Seit Tiere auch vor dem Gesetz keine Sachen mehr sind, hat der Richter hierbei neben den Eigentumsverhältnissen auch das Tierwohl zu berücksichtigen. mehr...

23.02.2017

Wer im Alter in der kalten Jahreszeit den Fokus vom Skifahren auf den Reiz der Beiz legt, liegt mit dem Buch «Die schönsten Skihütten & Bergrestaurants in der Schweiz» goldrichtig. mehr...

(c) Papiliorama Kerzers
22.02.2017

Im Papiliorama in Kerzers gibt es nun auch Riesenborkenratten zu sehen – zum ersten Mal in der Schweiz. mehr...

Ruccola
21.02.2017

Es war einmal ein wildes Kraut am Mittelmeer. Seine Blätter ähneln etwas jenen des Löwenzahns, sie schmecken nussig-pfefferig mit einer kecken, bitteren Note. Lesen Sie hier, welchen Einfluss Rucola auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben kann.

mehr...

alte Stadtkarte Bern, 1927
20.02.2017

OldMapsOnline ist weltweit die wichtigste und mit rund 385‘000 Dokumenten grösste Plattform für digitalisierte historische Karten. Sie enthält nun auch über 1100 digitale Landkarten der ETH-Bibliothek: Die meisten dieser Kartenblätter decken Städte und Regionen in der Schweiz im Zeitraum zwischen 1750 bis 1900 ab. mehr...

«Das Mädchen vom Änziloch»
19.02.2017

Ums Änziloch im Napfgebiet ragen sich viele Legenden. Der Film «Das Mädchen vom Änziloch» erzählt vom nachdenklichen Bauernmädchen Laura, das von dieser Felsschlucht fasziniert ist und seinen Platz im Leben sucht. mehr...

(c) Petra Bork  / pixelio.de
18.02.2017

Die diesjährige Fachtagung von Pro Senectute Kanton Luzern am 21. März in Nottwil widmet sich dem (erfolgreichen) Umgang mit Schlafstörungen. mehr...

Anzeige der Resultate 1 bis 7 von 1151