Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

(c) RainerSturm  / pixelio.de
26.11.2016

Ballaststoffreiche Nahrung gilt schon seit langem als gesund. Amerikanische Forscher haben nun in Experimenten mit Mäusen herausgefunden, warum es die Ballaststoffe im Darm braucht. mehr...

Marco Zaremba  / pixelio.de
13.11.2016

Reichlich Milch und Milchprodukte zu verzehren kann helfen, nicht fettleibig zu werden. Zu dieser Schlussfolgerung kamen chinesische Forscher nach der Auswertung von 33 einzelnen Beobachtungsstudien. mehr...

04.11.2016

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Nicht nur im Garten, sondern auch in der Küche. Aber Vorsicht: Nicht jede Sorte sollte auch auf dem Speiseplan landen. mehr...

grüne Bohnen
29.10.2016

In der Haute Cuisine hatte sie lange Jahre einen schweren Stand, sie galt als nährstoffreiches, aber bescheidenes Essen. Lachhaft! Die Gartenbohne ist eine äusserst delikate Grüne. Lesen Sie, welchen Einfluss diese Hülsenfrucht auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben kann.

mehr...

07.10.2016

Auf tierische Kost zu verzichten, liegt derzeit im Trend. Manche halten dies aus ethischen Gründen zum Wohl der Tiere so, andere aus gesundheitlichen Motiven. In der neuen Ausgabe der Zeitschrift «Tabula» erfahren Veganerinnen und Veganer, worauf sie bei der Ernährung besonders achten sollten. mehr...

Hirschfleisch
29.09.2016

Unter Hirsch versteht der Fachmann alle Wildarten «mit gehörnten Herrschern über ein Harem», wie es im «Gourmet-Handbuch» so schön heisst. Und diese Arten liefern ein wunderbares mageres Fleisch. Lesen Sie, welchen Einfluss Wild auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben kann. mehr...

27.09.2016

Die mediterrane Ernährungsweise mit hauptsächlichem Verzehr von Gemüse und Fisch aber weniger Anteil an rotem Fleisch und Getreide sowie Zucker verbreitet sich auch in unserem Binnenland stetig. Das ist ein Vorteil für die Gesundheit des Gehirns, wie eine Altersstudie der Mayo-Klinik in Boston USA beweist. mehr...

Anzeige der Resultate 8 bis 14 von 106