Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

11.11.2018

Wer einmal kapiert hat, was für delikate Genüsse aus dem Rindfleisch-Sieden erwachsen, ist ein zufriedener Mensch. Denn er hat auch in der Küche die Kunst der Langsamkeit entdeckt. Lesen Sie hier, welchen Einfluss Rindfleisch auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben kann. mehr...

© Foto von Rawpixel auf Unsplash
27.10.2018

Bierinhaltsstoffe als Mittel gegen Entzündungen und Fettleibigkeit? Deutsche Wissenschafter halten dies durchaus für denkbar – bei alkoholfreiem Bier. mehr...

Kefen
09.09.2018

Kefen sind das Highlight unter all den gartenfrischen -Hülsenfrüchten. Die Natur hat ihnen nur das Beste mitgegeben: Sie sind zart, süss und bildschön. mehr...

Strauchtomaten
02.08.2018

Die wichtigste Gemüsepflanze der Welt ist ein Opfer ihres Erfolgs geworden. Dennoch: Man findet wieder gute Tomaten. Hier erfahren Sie, welchen Einfluss dieses Gemüse auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben kann. mehr...

Heidelbeeren
27.07.2018

Heidelbeeren sind in jeder Form eine Delikatesse. Unübertroffen aber sind sie als Konfitüre – sagen Feinschmecker. Und ganz nebenbei verhelfen uns die kleinen Blauen noch zu besserer Sicht. Lesen Sie, welchen Einfluss diese Beeren auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben können.

mehr...

© Kelly Neil/ Unsplash
13.07.2018

Pfirsiche – samtige Freuden für den Gaumen, intensiv in ihrer Aromatik, heikel im Umgang. Man muss sie einfach lieben. Selbst wenn sie einen Makel haben. Lesen Sie, welchen Einfluss diese Steinfrucht auf Allergien, Cholesterin, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder die Verdauung haben kann. mehr...

sechs belegte Brote
05.07.2018

Wer an Diabetes leidet, kann selten spontan etwas essen, sondern muss die Mahlzeiten planen und durchdenken. Neben der Beschaffenheit der Nahrungsmittel ist auch die Anzahl der Mahlzeiten entscheidend für den Blutzucker. Ist es nun besser, dreimal oder sechsmal täglich zu essen? mehr...

Anzeige der Resultate 1 bis 7 von 138