Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Fotograf und Samenhändler

Die Fotostiftung Schweiz in Winterthur widmet dem Fotografen Roberto Donetta noch bis zum 4. September ein Ausstellung, in der dessen einzigartiges Werk umfassend dokumentiert wird.

Arbeiterinnen der Schokoladenfabrik Cima Norma, Dangio-Torre

r mit Spielzeug, Bleniotal © Fondazione Archivio Fotografico Roberto Donetta, CorzonesoEr ist ein Aussenseiter unter den frühen Fotografen der Schweiz: Roberto Donetta (1865 – 1932). Mal versuchte er es als Kellner in London und kam krank zurück, mal führte er einen Lebensmittelladen. Mehrheitlich aber durchwanderte er als Hausierer sein abgeschottetes Valle di Blenio und verkaufte Samen – ständig fotografierend und sich als Künstler sehend. An seinem 48. Geburtstag wird der siebenfache Vater gepfändet, verliert für einige Monate sogar die Kamera.

 

Einige seiner Fotografien erschienen 1927 in der ersten Illustrierten der Schweiz, in Ringiers «L’illustré». Mit 67 stirbt er, von seiner Familie verlassen, er hinterlässt rund 5000 Glasplatten. 120 davon zeigt nun die Fotostiftung Schweiz in Winterthur: eine einzigartige Chronik über 30 Jahre und den rauen Alltag im Bleniotal.

 

Fotostiftung Schweiz, Grüzenstrasse 45, 8400 Winterthur, bis zum 4. September, 11 – 18 Uhr, Mittwoch bis 20 Uhr, Opens external link in new windowwww.fotostiftung.ch