Zeitlupe September 2013

Interview-Gast Annemarie Düringer

Die Schweizer Schauspielerin Annemarie Düringer ist seit 1949 Mitglied im Ensemble des Wiener Burgtheaters. Hierzulande kennt man sie aus Franz Schnyders Gotthelf-Verfilmungen oder jüngst aus dem Erfolgsfilm "Die Herbstzeitlosen". Im grossen Interview spricht die 87-Jährige über Theater, Tradition und Traumrollen.

 

Wie Mann und Frau altern: Altern Frauen und Männer anders? Ja und Nein, sagen Fachleute. Nebst dem Unterschied bei der Lebenserwartung gibt es weitere markante Differenzen zwischen den Geschlechtern, aber auch Parallelen.

 

Ausserdem: Eine Begegnung mit dem Kapuzinerpater Anton Rotzetter, dem Präsidenten der Aktion Kirche und Tier, der für ein geschwisterliches Zusammenleben aller Geschöpfe plädiert. Bald ist Semesterstart: Erleben Sie, wie erquickend und spannend Sie an einer Senioren-Universität die grauen Zellen aktivieren können. Wenns rauscht und pfeift, liegt oft ein Tinnitus vor: Eine geeignete Therapie kann die Beschwerden lindern. Und Gaumenfreuden bietet der flinke Zander: Lesen Sie, wie er wirkt und wie er schmeckt.

Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Diesen Monat in der Zeitlupe:

Zeitlupe 9-2013

Interview

  • Annemarie Düringer: «Nur das Theater war mir wirklich wichtig»Opens internal link in current window

Thema

  • Älterwerden: Frauen und Männer altern gemeinsam – und doch anders Initiates file download(Leseprobe)

Begegnung

  • Kapuzinerpater Anton Rotzetter sieht die Tiere als wichtigen Teil der Schöpfung

Im Alter allein, Teil 4

  • Wenn das Alleinsein zur Einsamkeit wird

Pensionierung

  • Senioren-Universitäten ermöglichen bestes Fitnesstraining fürs Gehirn

Kunst und Demenz

  • Wie Demente das Kunsthaus geniessen

Fraumünsterkonzert

  • Die Hatt-Bucher-Stiftung ermöglicht Ihnen einen Gratis-Konzertgenuss

Kultur

  • Menschen auf dem Einsiedler Klosterplatz
  • Das Filmaltern des Michael Caine

Ratgeber Geld

  • Welche Kosten der Banken rechtens sind

Tinnitus

  • Was sich gegen das Pfeifen im Ohr tun lässt?

Ernährung

  • Der flinke Zander ist eine Gaumenfreude

Meine Passion

  • Röbi Buchmann steht als Schrittmacher seinen Mann

Pro Senectute

  • Pro Senectute Schweiz: Betreuerinnen älterer Menschen sollten fair behandelt werden
  • Pro Senectute Appenzell Innerrhoden: Franziska Raschle leitet das Erzählcafé 
  • Pro Senectute Thurgau: Wie man sich am Untersee die Welt färbt 

 

Die Zeitlupe ist das Magazin für Menschen mit Lebenserfahrung. Zehn Mal im Jahr wartet sie mit berührenden Geschichten, interessanten Informationen und nützlichen Tipps rund ums Älterwerden auf, vermittelt Kultur und Unterhaltung. Herausgeberin ist Pro Senectute Schweiz.

Zeitlupe auf Teletext

Die Zeitlupe ist auch auf Teletext von SRF 1 ab Seite 590 präsent. Auf den laufend aktualisierten Seiten finden Sie Informationen zu Themen, die Leute im zweiten Lebensabschnitt beschäftigen: Gesundheit, Kultur, Finanzen, Freizeit, Fitness, Ernährung, Aktionen und Neuigkeiten. Ab Seite 597  macht Pro Senectute auf kantonale und regionale Aktivitäten und Anlässe sowie auf das gesamte Dienstleistungsangebot aufmerksam.