Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Diesen Monat in der Zeitlupe:

Interviewbild mit Sibylle Brunner

Zeitlupe März 2015

 

Interview mit Sibylle Brunner:  Geboren wurde die Schauspielerin in Zürich, ihre Bühnenerfolge feierte sie aber in Deutschland. Seit Sibylle Brunner 2013 den Schweizer Filmpreis als beste Darstellerin gewonnen hat, ist sie auch hierzulande ein Shootingstar. Die Zeitlupe hat die 75-Jährige in Hannover besucht.

 

 

Thema «Schwule und Lesben im Alter»: Die erste Generation von Männern und Frauen, die nach einer Zeit grosser Umbrüche offen zu ihrer Homosexualität stehen konnte, kommt ins höhere Alter. Beim Gedanken an Pflegebedürftigkeit und einen möglichen Heimeintritt steigen alte Ängste wieder auf.

 

 

Begegnung mit Liliane Juchli: Die 81-jährige Ordensschwester begeisterte Generationen von jungen Menschen für den Pflegeberuf, schrieb ein bis heute geltendes Standardwerk und ist für unzählige Pflegefachkräfte immer noch ein Vorbild.

 

 

Initiates file downloadInitiates file downloadLeben wie in einer grossen Familie: Kleine, am Familien- und Alltagsleben orientierte Pflegewohngruppen sind für pflegebedürftige ältere Menschen eine Alternative zum Pflegeheim. Die Zeitlupe hat in Bäretswil ZH zwei Pflegewohngruppen besucht.

 

Biber und andere «Wasserratten»: Verschiedene Nagetiere leben als ausgezeichnete Schwimmer im und am Wasser. Neben dem Biber, der sich immer mehr seiner angestammten Lebensräume zurückerobert, tummeln sich mancherorts auch exotische Nutrias und Bisamratten in unseren Gewässern.

 

Initiates file downloadAusserdem:

  • Hatt-Bucher-Stiftung: Zeitlupe-Leserinnen und -Leser reisen günstiger in den Kanton Schwyz
  • Leserreise: Eine Traumfahrt von Triest nach Salzburg
  • Das waren noch Zeiten: Ein Buch für alle, die Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg auffrischen möchten
  • AHV-Ratgeber: Wer ist selbstständig im Sinne der AHV?
  • Kultur: Kammermusik im Herzen Berns – für Zeitlupe-Leserinnen und -Leser günstiger
  • Film: Aus dem Leben einer Animierdame
  • Gesundheit: Was Sie über die Zöliakie wissen müssen 
  • Ernährung: Die Mango, Indiens Nationalfrucht
  • Meine Passion: Rolf Stirnemann hält mit Kunst seinen Tinnitus im Zaum
  • Pro Senectute Schweiz: Die Altersarbeit ist ein Markt mit Zukunft
  • Pro Senectute Schweiz: Franziska Ricklin leitet bei Pro Senectute die Gemeinwesenarbeit
  • Pro Senectute Kanton Zürich: Wenn die Coiffeuse zur Kundin kommt

 

Die Zeitlupe ist das Magazin für Menschen mit Lebenserfahrung. Zehn Mal im Jahr wartet sie mit berührenden Geschichten, interessanten Informationen und nützlichen Tipps rund ums Älterwerden auf, vermittelt Kultur und Unterhaltung. Herausgeberin ist Pro Senectute Schweiz.

Zeitlupe auf Teletext

Die Zeitlupe ist auch auf Teletext von SRF 1 ab Seite 590 präsent. Auf den laufend aktualisierten Seiten finden Sie Informationen zu Themen, die Leute im zweiten Lebensabschnitt beschäftigen: Gesundheit, Kultur, Finanzen, Freizeit, Fitness, Ernährung, Aktionen und Neuigkeiten. Ab Seite 597  macht Pro Senectute auf kantonale und regionale Aktivitäten und Anlässe sowie auf das gesamte Dienstleistungsangebot aufmerksam.