Zeitlupe Juni 2013

Interview-Gast <br>Franz Steinegger

Als «Katastrophen-Franz» hat sich der frühere FDP-Präsident und Nationalrat Franz Steinegger schweizweit einen Namen geschaffen. Bis heute ist der inzwischen Siebzigjährige sehr aktiv und engagiert. Im Interview spricht er über Krisenmanagement, Karriere und Kinder.

 

Dass Schwiegermutter und Schwiegertochter miteinander auskommen, ist nicht selbstverständlich. Die Beziehung zwischen den Frauengenerationen ist oft ein Balanceakt zwischen Nähe und Distanz. Eine Psychologin erklärt, was hinter Konflikten stehen kann und welche Lösungen möglich sind.

 

Ausserdem: Begegnung mit Susanne Stöcklin-Meier, der „Betty Bossi der Kinderspielbücher“. Ein Blick über die Schulter von Pensionierten, welche die Furka-Dampfbahn im Schuss halten. Ein Besuch bei den Königen der Alpen, den für Ausdauer und Zähigkeit bekannten Steinböcken. Erfahren Sie, dass die Ursache für diffuse Beinbeschwerden oft in der Wirbelsäule steckt. Die Tennis-Saison beginnt: Machen Sie mit! Rezepte mit dem milden Cousin des Hasens: dem Kaninchen

Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Diesen Monat in der Zeitlupe:

Zeitlupe 6-2013

Interview

  • Franz Steinegger: «Die Bezeichnung 'Katastrophen-Franz' ist ein Kompliment»

Begegnung

  • Susanne Stöcklin-Meiers Lebenswerk ist ein echtes Kinderspiel 

Thema

  • Schwiegermütter – Schwiegertöchter: Eine oft schwierige Beziehung mit ungezählten Klischees

 

Zeitlupe-Plattform im Internet

Im Alter allein, Teil 3

  • Neue Pläne helfen gegen Einsamkeit

Steinböcke

  • Die stolzen Könige der Alpen

Unterwegs

  • Zwischen Bergen und Weinbergen in der Bündner Herrschaft

Spinalkanal-Verengung

  • Wenns zu eng wird für das Rückenmark

Tennis

  • Der weisse Sport eignet sich für jedes Alter

Kultur

  • Dürrenmatts «Alte Dame» als Musical
  • Albert Ankers Werk in Schaffhausen

 

Geld-Ratgeber

  • Wann sich die edlen Metalle lohnen

Dafür & dagegen

  • Soll die Zuwanderung auf 0,2 Prozent pro Jahr beschränkt werden?

Ernährung

  • Kaninchen – der Hase der kleinen Leute

Meine Passion

  • Max Zülli liebt das Steppen über alles

Pro Senectute

  • Der Pro-Senectute-Preis motiviert die Forschung
  • Pro Senectute Kanton Solothurn: Ida Boos «macht alles gern»
  • Pro Senectute Obwalden: Geduld bringt Fische

 

Die Zeitlupe ist das Magazin für Menschen mit Lebenserfahrung. Zehn Mal im Jahr wartet sie mit berührenden Geschichten, interessanten Informationen und nützlichen Tipps rund ums Älterwerden auf, vermittelt Kultur und Unterhaltung. Herausgeberin ist Pro Senectute Schweiz.

Zeitlupe auf Teletext

Die Zeitlupe ist auch auf Teletext von SRF 1 ab Seite 590 präsent. Auf den laufend aktualisierten Seiten finden Sie Informationen zu Themen, die Leute im zweiten Lebensabschnitt beschäftigen: Gesundheit, Kultur, Finanzen, Freizeit, Fitness, Ernährung, Aktionen und Neuigkeiten. Ab Seite 597  macht Pro Senectute auf kantonale und regionale Aktivitäten und Anlässe sowie auf das gesamte Dienstleistungsangebot aufmerksam.