Zeitlupe April 2013

Interview-Gast <br> Verena Diener

Verena Diener kennt man als National-, Stände- und Zürcher Regierungsrätin. Die bekannte grünliberale Politikerin prägt seit vierzig Jahren die politische Szene der Schweiz mit. Im Interview spricht sie über Politik, Personifizierung und Persönlichkeiten.

 

Thema Auswandern: Auf der Suche nach mehr Sonne und wärmeren Temperaturen ziehen viele ältere Menschen in südlichere Gefilde – für einige Monate oder sogar für immer. Die Zeitlupe porträtiert solche Wandersleute und befragt sie nach ihren Beweggründen fürs Auswandern, aber auch für eine Rückkehr.

 

Ausserdem: Wie der Klimawandel Zugvögel zur Anpassung ihrer Lebensweise zwingt. Was die Eisenbahnerstadt Olten sonst noch zu bieten hat. Wie sich Jo und Walter Munz an ihre Arbeit in Urwalddoktor Albert Schweitzers Spital in Lambarene erinnern. Wie Sie unsere grösstes und exponiertestes Körperorgan, die Haut, gegen Einflüsse von aussen schützen können. Was es bei der Makuladegeneration der Augen zu beachten gilt ...

 

Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Diesen Monat in der Zeitlupe:

Zeitlupe 4-2013

Interview

  • Verena Diener: «Ich glaube an die Wandlungsfähigkeit der Menschen»

Begegnung

  • Jo und Walter Munz arbeiteten beim Urwalddoktor Albert Schweitzer 

Thema

  • Auswandern: Das neue Heim an der Sonne

Im Alter allein, Teil 2

  • «Ich gehe meine eigenen Wege»

Dafür & dagegen

  • Sollen Pendler am Arbeitsort Steuern zahlen?

Pensionierung

  • Der frühere Journalist Beat Bühlmann leitet jetzt das Projekt «Altern in Luzern»   

Zeitlupe-Plattform im Internet

  • Ruth Koch ist ein Fan der ersten Stunde

Zugvögel

  • Der Klimawandel ist eine Herausforderung

Hautpflege

  • Wie wir unsere Hülle schützen können

Unterwegs

  • Die Eisenbahnerstadt Olten bietet auch eine charmante Altstadt

Kultur

  • Grosse Musik fürs Zeitlupe-Publikum
  • «Song for Marion» – ein Film fürs Gemüt

Gesundheit

  • Eine Makuladegeneration engt das Blickfeld stark ein

Ratgeber Geld

  • Welches Wohnen kann ich mir leisten?

Ernährung

  • Cottage Cheese ist ein leichter Genuss

Meine Passion

  • Der Orientalische Tanz hält Margarete Pulver jung

Pro Senectute

  • Wie sicher sind unsere Renten?
  • Pro Senectute Schweiz: Inge Sager ist eine grosse Organisatorin
  • Pro Senectute Kanton Zürich: Das Projekt «Wohnen für Hilfe» bringt die Generationen zusammen

 

Die Zeitlupe ist das Magazin für Menschen mit Lebenserfahrung. Zehn Mal im Jahr wartet sie mit berührenden Geschichten, interessanten Informationen und nützlichen Tipps rund ums Älterwerden auf, vermittelt Kultur und Unterhaltung. Herausgeberin ist Pro Senectute Schweiz.

Zeitlupe auf Teletext

Die Zeitlupe ist auch auf Teletext von SRF 1 ab Seite 590 präsent. Auf den laufend aktualisierten Seiten finden Sie Informationen zu Themen, die Leute im zweiten Lebensabschnitt beschäftigen: Gesundheit, Kultur, Finanzen, Freizeit, Fitness, Ernährung, Aktionen und Neuigkeiten. Ab Seite 597  macht Pro Senectute auf kantonale und regionale Aktivitäten und Anlässe sowie auf das gesamte Dienstleistungsangebot aufmerksam.