Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Zeitlupe auf Teletext

Die Zeitlupe ist auch auf Teletext von SRF 1 ab Seite 590 präsent. Auf den laufend aktualisierten Seiten finden Sie Informationen zu Themen, die Leute im zweiten Lebensabschnitt beschäftigen: Gesundheit, Kultur, Finanzen, Freizeit, Fitness, Ernährung, Aktionen und Neuigkeiten. Ab Seite 597 macht Pro Senectute auf kantonale und regionale Aktivitäten und Anlässe sowie auf das gesamte Dienstleistungsangebot aufmerksam.

Medienmitteilungen

 

Medienmitteilung Zeitlupe 3-2015

17. Februar 2015 

 

Der Kampf um Normalität geht weiter

 

Schwule und lesbische Paare haben erst seit wenigen Jahren die Möglichkeit, ein normales Leben ohne ständige Versteckspiele zu führen. Die erste Generation gleichgeschlechtlicher Paare, die zu ihrer Lebensweise stehen durften, kommt jetzt ins AHV-Alter. Und viele von ihnen befürchten, dass sie in dieser neuen Situation wieder Probleme bekommen werden. Die Zeitlupe hat Betroffene und einen Experten befragt, wie homosexuelle Paare ihren gemeinsamen Lebensabend gestalten können.

 

Sibylle Brunner ist den schweizerischen Film- und Theaterfans erst seit kurzer Zeit ein Begriff. Das hat damit zu tun, dass die Zürcher Schauspielerin ihre Karriere vor allem im Ausland gemacht hat. Im Interview berichtet sie von ihren frühen und oft schwierigen Anfängen und erzählt, was sie auch heute noch an der Arbeit auf der Bühne und vor der Kamera begeistert.

 

Ordensschwester Liliane Juchli ist auch eine Bestsellerautorin. Weil sie für ihre Arbeit als Ausbildnerin an der Schwesternschule Theodosianum Zürich/St. Gallen kaum brauchbare Literatur fand, schrieb sie sich das Unterrichtsmaterial eben selbst. Und hatte mit dem Fachbuch «Umfassende Krankenpflege» 1971 einen riesigen Erfolg, der bis heute anhält. Und noch immer lässt sie den Satz «Da kann man nichts machen» nicht gelten.

 

Die Hatt-Bucher-Stiftung setzt sich mit viel Elan für ältere Menschen ein – vor allem für jene, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Jedes Jahr ermöglicht sie 4000 Leserinnen und Lesern der Zeitlupe einen Ausflug in eine Region der Schweiz. Diesmal ist der Kanton dran, der dem Land den Namen gegeben hat: Der Kanton Schwyz hat mit seinem malerischen Hauptort und seinen Hügeln und Bergen wie beispielsweise dem Fronalpstock eine Menge Sehenswertes zu bieten.

 

Und noch eine lohnende Reise stellt die Zeitlupe vor: eine Zugreise nach Triest an der Adria und von dort über den Kurort Bled in Slowenien nach Salzburg und zurück in die Schweiz. Man erlebt dabei wunderschöne Ort- und Landschaften und erfährt viel über die reiche Geschichte der habsburgischen Monarchie, die einst den grössten Teil von Mitteleuropa umfasste.

 

Eine ganze Reihe von weiteren Themen hält die neue Ausgabe der Zeitlupe ebenfalls bereit. Sie erfahren alles Wissenswerte über die unangenehme Zöliakie, lernen die beispielhafte Pflegewohngruppe von Bäretswil im Zürcher Oberland kennen, treffen die in unseren Gewässern heimischen schwimmenden Nagetiere Biber, Nutria und Bisamratte und werden über kulturelle Ereignisse und die vielen Aktivitäten von Pro Senectute informiert.

   
Die Zeitlupe erscheint zehnmal jährlich und kostet im Jahresabonnement CHF 45.–.
Bestellungen bitte an: Zeitlupe, Postfach 2199, 8027 Zürich, Telefon 044 283 89 13, Fax 044 283 89 10, Mail info@zeitlupe.ch, Gratisexemplar unter 0800 00 1291.

 

Total: 2823 Zeichen

 

 

Cover zum Download

ZL_Cover_3_2015_Brunner.jpg

6.7 M

Cover «Das waren noch Zeiten...», Band 5

Cover_EB_5.jpg

2.1 M

Cover «Marta und der Held von Cluny», DVD (d/f)

DVD_Cover.jpg

1.6 M

Variante Cover «Marta und der Held von Cluny», DVD (d/f)

DVD_Cover_Scheibe.png

849 K

Bitte rechte Maustaste und den Befehl "Ziel speichern unter..." benutzen.

Zeitlupe-Logo zum Download (EPS)

ZL_web.eps

Zeitlupe-Logo (EPS)

230 K

Zeitlupe-Logo zum Download (BMP)

logo_zeitlupe.BMP

Zeitlupe-Logo (EPS)

164 K