Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Zeitlupe auf Teletext

Die Zeitlupe ist auch auf Teletext von SRF 1 ab Seite 590 präsent. Auf den laufend aktualisierten Seiten finden Sie Informationen zu Themen, die Leute im zweiten Lebensabschnitt beschäftigen: Gesundheit, Kultur, Finanzen, Freizeit, Fitness, Ernährung, Aktionen und Neuigkeiten. Ab Seite 597 macht Pro Senectute auf kantonale und regionale Aktivitäten und Anlässe sowie auf das gesamte Dienstleistungsangebot aufmerksam.

Medienmitteilungen

 

Medienmitteilung Zeitlupe 11-2014

22. Oktober 2014 

 

Ein zweites Leben

 

Wer mit einem Spenderorgan weiterleben kann, hat nicht nur eine zweite Chance bekommen, sondern auch grosses Glück gehabt. Denn zur rechten Zeit ein geeignetes Organ zu finden, das ist nicht selbstverständlich. Die Zeitlupe porträtiert zwei dieser Glückspilze und spricht mit dem Berner Herzchirurgen Thierry Carrel über die Probleme, die bei erfolgreichen Organspenden gelöst werden müssen. Und in der Rubrik «Dafür & dagegen» wird die Frage gestellt, ob man in der Frage der Organspenden zur sogenannten Widerspruchslösung wechseln sollte.

 

Adolf Muschg ist einer der bekanntesten Schriftsteller der Schweiz und weit über die Landesgrenzen hinaus. Der auch mit 80 Jahren unermüdlich weiterschreibende und über vieles nachdenkende emeritierte Literaturprofessor berichtet über seine besondere Liebe zu Japan, seine vielfältigen Interessen und seine Auseinandersetzung mit Krankheit und Tod.

 

Als Fotoreporterin war Ilse Mayer eine Pionierin in der Schweiz, und als unermüdlich neugierige Fotografin hat sie fast die ganze Welt gesehen. Auch mit achtzig Jahren hat sie mit ihrem Mann, dem ebenfalls bekannten Fotografen Fred Mayer, noch viel vor.

 

Die aus Italien stammende Slow-Food-Bewegung will dem Trend zum schnellen Verschlingen der Speisen etwas entgegensetzen. Die Zeitlupe stellt zum Thema Genuss ohne Hast die Spitzenköchin Vreni Giger vor, die in ihrem «Jägerhof» in St. Gallen die Kochtraditionen der Ostschweiz mit viel Innovation verbindet.

 

Auch Armin Schelbert ist Spitze. Schon fast 3000-mal hat er den Grossen Mythen bei Schwyz bestiegen – manchmal gleich dreimal am Tag. Wers lieber ruhiger angeht, findet in der neuen Zeitlupe auch die Beschreibung einer Tour durch die Stadt Bern – vom Bärenpark im Stadtzentrum zum Bärenpaar im Tierpark Dählhölzli.

 

Eine ganz besondere Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg hegt die Solothurnerin Marta Baumgartner-Christen. Damals verliebte sie sich in den in der Schweiz internierten jungen Franzosen Albert Schmitt – und verlor ihn gleich darauf wieder an die grausamen Kriegszeiten. Ihre Geschichte steht stellvertretend für das neue Zeitlupe-Buch «Das waren noch Zeiten…, Band 5» zum Thema Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg.

 

Hinweise zu kulturellen Ereignissen samt einer besonderen Schweizer Tournee von Polo Hofer, Tipps für Geldanlagen in China und Informationen über die reichhaltigen Angebote der kantonalen Organisationen von Pro Senectute sind in der neuen Zeitlupe-Ausgabe ebenfalls zu finden.

  
Die Zeitlupe erscheint zehnmal jährlich und kostet im Jahresabonnement CHF 45.–.
Bestellungen bitte an: Zeitlupe, Postfach 2199, 8027 Zürich, Telefon 044 283 89 13, Fax 044 283 89 10, Mail info@zeitlupe.ch, Gratisexemplar unter 0800 00 1291.

 

Total: 2712 Zeichen

Cover zum Download

ZL_Cover_11_14_Muschg.jpg

7.8 M

Cover «Das waren noch Zeiten...», Band 5

Cover_EB_5.jpg

2.1 M

Cover «Marta und der Held von Cluny», DVD (d/f)

DVD_Cover.jpg

1.6 M

Variante Cover «Marta und der Held von Cluny», DVD (d/f)

DVD_Cover_Scheibe.png

849 K

Bitte rechte Maustaste und den Befehl "Ziel speichern unter..." benutzen.

Zeitlupe-Logo zum Download (EPS)

ZL_web.eps

Zeitlupe-Logo (EPS)

230 K

Zeitlupe-Logo zum Download (BMP)

logo_zeitlupe.BMP

Zeitlupe-Logo (EPS)

164 K