Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Zeitlupe auf Teletext

Die Zeitlupe ist auch auf Teletext von SRF 1 ab Seite 590 präsent. Auf den laufend aktualisierten Seiten finden Sie Informationen zu Themen, die Leute im zweiten Lebensabschnitt beschäftigen: Gesundheit, Kultur, Finanzen, Freizeit, Fitness, Ernährung, Aktionen und Neuigkeiten. Ab Seite 597 macht Pro Senectute auf kantonale und regionale Aktivitäten und Anlässe sowie auf das gesamte Dienstleistungsangebot aufmerksam.

Medienmitteilungen

 

Medienmitteilung Zeitlupe 10-2014

16. September 2014 

 

Das kommt in den besten Familien vor

 

Wenn es ans Erben geht, ist in vielen Familien die Harmonie in Gefahr. Das kann bis zu ernsthaftem Streit unter Geschwistern gehen, die sich sonst gut verstanden haben. Die Zeitlupe berichtet von Beispielen und spricht mit dem Experten Thomas Gabathuler darüber, was zu tun ist, damit man solche unerfreulichen Streitereien verhindern kann.

 

Der Fussball war und ist sein Leben. Der Elsässer/Schweizer Gilbert Gress war ein erfolgreicher Spieler und Trainer und bis vor Kurzem ein beliebter Experte am Schweizer Fernsehen. Der Zeitlupe erzählte er von seinem abwechslungsreichen Leben und warum er mindestens 120 Jahre alt werden möchte.

 

Auch Luigi Taveri war ein Spitzensportler der Weltklasse. In den 1960er-Jahren wurde er dreimal Töff-Weltmeister in der 125-cm3-Kategorie und galt als einer der kühnsten, erfolgreichsten Fahrer überhaupt. Der 85-Jährige ist auch heute noch bestens im Schuss.

 

Atemberaubende Bilder aus dem Glarnerland hat Gianni Krättli, IT-Spezialist bei Pro Senectute in Zürich, nach Hause gebracht. Mit nächtelanger Geduld und viel Geschick fotografierte er Berge, Himmel und Landschaft in einem Licht, in dem die wenigsten sie schon gesehen haben. Auch einen Fussweg aus dem Glarnerland bis nach Zürich zeigt das neuste Heft der Zeitlupe: Der Felix-und-Regula-Weg folgt den Spuren der Zürcher Stadtheiligen aus den Bergen bis in die ferne Stadt. Man kann diesen Weg in mehreren Etappen zurücklegen, die sich allesamt lohnen.

 

Zur Herbstsammlung von Pro Senectute, die bedürftigen älteren Menschen zugute kommt, hat der Berner Liedermacher Peter Reber eigens seinen grossen Hit «I wünsche dir» neu bearbeitet. «Jede Gesellschaft braucht Solidarität», sagt der erfolgreiche Musiker zu seinem Engagement für die weniger Erfolgreichen.

 

Die Ernährungsseiten befassen sich diesmal mit dem Lauch, einem Gemüse, das in der französischsprachigen Nachbarschaft besonders populär ist, aber auch hierzulande viel zu bieten hat. Auch auf den Gesundheitsseiten gehts um Ernährung: darum, was die vielen künstlichen Süssstoffe können oder nicht können, schaden oder nützen. Dazu erfahren Sie Wichtiges über neue Therapien bei verengten Aortaklappen.

 

Ein Bericht über die ebenso beliebten wie bekämpften Tauben, Kulturtipps, der AHV-Ratgeber und Informationen über die vielfältigen Aktivitäten von Pro Senectute runden die neue Zeitlupe-Ausgabe ab.

 
Die Zeitlupe erscheint zehnmal jährlich und kostet im Jahresabonnement CHF 45.–.
Bestellungen bitte an: Zeitlupe, Postfach 2199, 8027 Zürich, Telefon 044 283 89 13, Fax 044 283 89 10, Mail info@zeitlupe.ch, Gratisexemplar unter 0800 00 1291.

 

Total: 2627 Zeichen

 

Cover zum Download

ZL_Cover_10_2014_Gress.jpg

760 K

Bitte rechte Maustaste und den Befehl "Ziel speichern unter..." benutzen.

Zeitlupe-Logo zum Download (EPS)

ZL_web.eps

Zeitlupe-Logo (EPS)

230 K

Zeitlupe-Logo zum Download (BMP)

logo_zeitlupe.BMP

Zeitlupe-Logo (EPS)

164 K