Kontakt

Redaktion Zeitlupe
Schulhausstrasse 55
Postfach 2199
8027 Zürich

Tel. 044 283 89 13
Fax 044 283 89 10

infoanti spam bot@zeitlupeanti spam bot.ch

» Kontaktformular

» Adressänderung mitteilen

Zeitlupe auf Teletext

Die Zeitlupe ist auch auf Teletext von SRF 1 ab Seite 590 präsent. Auf den laufend aktualisierten Seiten finden Sie Informationen zu Themen, die Leute im zweiten Lebensabschnitt beschäftigen: Gesundheit, Kultur, Finanzen, Freizeit, Fitness, Ernährung, Aktionen und Neuigkeiten. Ab Seite 597 macht Pro Senectute auf kantonale und regionale Aktivitäten und Anlässe sowie auf das gesamte Dienstleistungsangebot aufmerksam.

Medienmitteilungen

 

Medienmitteilung Zeitlupe 6-2015

19. Mai 2015 

 

Wie man im Altersheim heimisch wird

 

Für viele Menschen ist der Gedanke, die letzten Jahre in einem «Altersheim» verbringen zu müssen, eine schreckliche Vorstellung. Dass es dort auch sehr heimelig sein kann, zeigt die Zeitlupe an drei Beispielen von glücklichen Heimbewohnerinnen und -bewohnern. Sie lässt auch einen Experten zu Wort kommen, der bestätigt, dass das an vielen Orten so ist, und der einen Ausblick wagt, wie das Wohnen im Alter in Zukunft aussehen könnte.

 

Mit dem überraschend grossen Erfolg der Fernsehserie «Der Bestatter» ist auch die vorher kaum bekannte Schauspielerin Suly Röthlisberger plötzlich eine feste Grösse in der Schweizer Szene geworden. Im Gespräch mit der Zeitlupe berichtet sie über die oftmals schwierigen Zeiten als Ehefrau, Mutter und Schauspielerin, die vor allem in Deutschland engagiert wurde, ihre neue Karriere mit Rollen in Schweizer Filmen und wie sie mit dem Älterwerden umgeht.

 

Viele kennen sie nur als Witwe und Nachlassverwalterin des vor über dreissig Jahren verstorbenen Berner Troubadours Mani Matter. Aber Joy Matter hat als alleinerziehende Mutter selbst eine beachtliche Karriere gemacht: Sie sass im kantonalbernischen Parlament, war acht Jahre lang gewählte Schuldirektorin der Stadt Bern und hat sich stark in der Integration von Ausländern eingesetzt. Heute freut sie sich vor allem an ihren Enkeln und am reichhaltigen Stadtberner Kulturangebot.

 

4000 Leserinnen und Leser der Zeitlupe dürfen diesen Sommer Schwyz und Umgebung besuchen – die Hatt-Bucher-Stiftung schenkt ihnen einen Erlebnistag in der Innerschweiz. Der bekannte Historiker Thomas Maissen ordnet ein, was an der Schlacht von Morgarten, welche diese Region geprägt hat, und in unserer Erinnerung daran Dichtung und was Wahrheit ist.

 

Haselmäuse und Siebenschläfer sind äusserst possierliche Tierchen, aber als nachtaktive Winzlinge fallen sie bei uns selten auf. Umso erstaunlicher ist es, wie gut sie sich in ihrer gefährlichen Umwelt zurechtfinden und überleben.

 

Auf den Ernährungsseiten wird über den Lattich, gewissermassen den Vater aller Salate, berichtet, und zum Thema Gesundheit – oder eher Krankheit – ist diesmal von der schmerzhaften Gicht die Rede. Unter den Kulturtipps ist ein Hinweis auf ein Buch, in dem der Anfang Jahr verstorbene legendäre Radio-Sportredaktor Sepp Renggli auf sein langes Leben voller schönster Siege und schlimmster Niederlagen im Schweizer Sport zurückblickte. Berichte über die vielfältige Arbeit der kantonalen und nationalen Pro-Senectute-Organisationen runden die reichhaltige neuste Ausgabe der Zeitlupe ab.

 

Die Zeitlupe erscheint zehnmal jährlich und kostet im Jahresabonnement CHF 45.–.
Bestellungen bitte an: Zeitlupe, Postfach 2199, 8027 Zürich, Telefon 044 283 89 13, Fax 044 283 89 10, Mail info@zeitlupe.ch, Gratisexemplar unter 0800 00 1291.

 

Total: 2859 Zeichen

 

 

Cover zum Download

ZL_Cover_6_Röthlisberger.jpg

3.2 M

Cover «Das waren noch Zeiten...», Band 5

Cover_EB_5.jpg

2.1 M

Cover «Marta und der Held von Cluny», DVD (d/f)

DVD_Cover.jpg

1.6 M

Variante Cover «Marta und der Held von Cluny», DVD (d/f)

DVD_Cover_Scheibe.png

849 K

Bitte rechte Maustaste und den Befehl "Ziel speichern unter..." benutzen.

Zeitlupe-Logo zum Download (EPS)

ZL_web.eps

Zeitlupe-Logo (EPS)

230 K

Zeitlupe-Logo zum Download (BMP)

logo_zeitlupe.BMP

Zeitlupe-Logo (EPS)

164 K